SPD-Sommerklausur in Gotha

0
388

Gotha (red, 14. Juni). Im halbjährlichen Rhythmus wechselt die SPD-Landtagsfraktion ihren gewöhnlichen Arbeitsplatz und zieht sich außerhalb des Landtages zu einer großen Klausur zurück.

Mit der jetzt anstehenden Sommerklausur besucht dabei die Fraktion nunmehr schon zum zweiten Mal nach 2019 die Residenzstadt Gotha, wie Matthias Hey, Gothaer Abgeordneter und Vorsitzender seiner Fraktion im Thüringer Landtag informiert.

So werden also am 16. und 17. Juni neben sämtlichen Abgeordneten und Referenten auch Thüringens Finanzministerin Heike Taubert, Innenminister Georg Maier und Wirtschaftsminister Tiefensee sowie alle Staatssekretäre dieser Ressorts in Gotha zusammenkommen, um über parlamentarische Aufgaben und deren Organisation zu beraten.

Der Schwerpunkt der Sommerklausur liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Demokratie unter Stress“. „Wir beobachten jetzt seit mehreren Jahren, wie sich unsere Gesellschaft aufgrund einer Fülle aufeinanderfolgender Krisen radikalisiert und wollen mit Experten darüber sprechen, was das für unsere Demokratie bedeutet“, schildert Hey den Beweggrund für die Wahl dieses Themas.

Am Abend hat zudem die Fraktion Kommunalpolitiker aus Stadt und Landkreis zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT