Tivoli Gotha: „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch“

0
626

Tivoli Gotha: „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch“: Geboren in Auschwitz – eine Ausstellung von Alwin Meyer, Eröffnung am 14. Juli, 16.00 Uhr,  Am Tivoli 3, 99867 Gotha
 
Gotha (red, 13. Juli). Im Tivoli zu Gotha wird morgen die Ausstellung „,Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch‘ – geboren in Auschwitz“ von Alwin Meyer um 16 Uhr eröffnet.

Bedingt durch die Pandemie war deren Termin mehrfach verlegt worden.

Zum Kurator:
Alwin Meyer (Jg. 1950) aus Cloppenburg, Journalist und Sachbuchautor, begann 1972 mit der weltweiten Spurensuche nach den Kindern von Auschwitz. In vielen Ländern führte er und führt nach wie vor Gespräche mit Menschen, die bei ihrer Befreiung oft noch Kinder und Babys waren. Er hörte zu, fragte nach, kam wieder, fotografierte und filmte – getragen vom Vertrauen der Frauen und Männer, die ihm gegenübersaßen: „Mit seinen Recherchen, seinen Büchern und Ausstellungen hat Alwin Meyer den Forschungsarbeiten über die Geschichte von Auschwitz entscheidende Kapitel hinzugefügt.“, Christoph Heubner, Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees. Im Januar 2017 besuchte Alwin Meyer auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (LzT) zu einem Vortrag die Stadt Gotha. Im September des Folgejahres konnte seine Ausstellung „Vergesst uns nicht – Die Kinder von Auschwitz“ im Gothaer Tivoli und damit erstmals in Thüringen gezeigt werden.
Die neue Ausstellung wird ebenso erstmals in Thüringen zu sehen sein und ist als Wanderausstellung für Thüringen konzipiert.

Mittwoch, 14.07.2021, 16.00 Uhr, Tivoli Gotha
Eröffnung mit:
Dr. Ulrike Rommel, Bildung vereint e.V. Gotha
Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
Prof. Dr. Reinhard Schramm, Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen
Alwin Meyer, Journalist, Kurator und Autor

Donnerstag, 15.07.2021, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha
Begrüßung: Dr. Ulrike Rommel, Bildung vereint e.V. Gotha
„Jüdisches Leben in Thüringen“, Vortrag: Prof. Dr. Reinhard Schramm, Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen
„Geboren in Auschwitz“, Vortrag: Alwin Meyer, Journalist, Kurator und Autor

Das Projekt im Gothaer Tivoli in Trägerschaft von Bildung vereint e.V. Gotha findet in Zusammenarbeit mit der „Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha“ und Arbeit und Leben Thüringen, Förderverein Gothaer Tivoli e.V., KommPottPora e.V. Gotha, Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V. statt; gefördert durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und das Thüringer Landesprogram für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit „Denk bunt“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT