„10 Jahre Euro – wie stabil ist unsere gemeinsame Währung“

0
321

Zu einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der Finanzwirtschaft, u.a. der Europäischen Zentralbank Frankfurt/Main und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim, lädt das Europe-direct-Informationszentrum, ein Beratungsbüro der ÜAG Jena,am Mittwoch, dem 30. Mai 2012, von 18:00 bis 20:00 Uhr, in den Hörsaal 5 der FSU Jena am Campus, Ernst-Abbe-Platz, recht herzlich ein.

10 Jahre Euroeinführung als Banknoten und Münzen – das ist dem Europe Direct Informationszentrum Jena Anlass, auf die vergangene Dekade zurückzublicken, aber auch nach der Zukunft der Gemeinschaftswährung zu fragen. Die Veranstaltung mit interessanten Gästen widmet sich den €-Fakten und €-Mythen.

Was ist dran an der Behauptung, dass der Euro die Preise nach oben getrieben hat und zu einem unerwünschten Verlust nationaler Souveränität geführt?

Welche Vorteile haben Verbraucher, Unternehmen und die Mitgliedstaaten der Eurozone in den letzten Jahren erleben können?

Wie kann und wie sollte es weiter gehen?

Interessierte sind herzlich willkommen. Im Rahmen der Veranstaltung wird umfangreiches Informationsmaterial durch das EDI Jena zur Verfügung gestellt.

Ansprechpartner: Harald Wiecha, EDI-Büro, Löbdergraben 28, Telefon: 20 79 79

Harald.wiecha@ueag-jena.de

Fliesenstudio Arnold