Aktionen und Ehrengäste zum Spiel FF USV Jena – VfL Wolfsburg

0
347

„Mach einen Strich durch Vorurteile“: DFB, Bundesliga und Politik setzen sich gemeinsam für die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ein

Der deutsche Fußball setzt ein Zeichen für Vielfalt und Respekt. Ausgehend von der Bun-desliga-Stiftung haben der Profifußball und der Deutsche Fußball-Bund die Integrationsinitia-tive des deutschen Fußballs ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung von Schirmherrin A-dyan Özo_uz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, soll ein Beitrag zur besseren Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte geleistet werden.

Das Thema Integration rückt der Fußball mit seinen Stiftungen seit vielen Jahren immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Dieses Jahr verbindet, wie bereits 2012 mit Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und unter dem Motto „Geh Deinen Weg“, wieder ein Aktionsspieltag die Netzwerke des Fußballs mit jenen von Politik, Wirtschaft und Medien.

Am 12.04.2015 (14:00 Uhr, Ernst-Abbe-Sportfeld) empfängt der FF USV Jena den VfL Wolfsburg. Dieser Spieltag wurde zum Integrationsspieltag ausgerufen. Die Spielerinnen werden in T-Shirts mit dem Kampagnenclaim „Mach einen Strich durch Vorurteile“ einlaufen, der während des Spiels durch zusätzliche Badges auf dem rechten Trikotärmel der Schieds-richterinnen präsent ist. Die Einlaufkinder tragen Nationalflaggen in Form kleiner Fähnchen und repräsentieren damit die Vielfalt der Bundesliga mit Spielern aus mehr als 50 Nationen. Durch die gemeinsame Präsentation eines Banners machen die Protagonisten vor Spielbeginn deutlich, dass sie gegen Fremdenfeindlichkeit und für ein respektvolles Miteinander einstehen.

Die Stadiontore im Ernst-Abbe-Sportfeld öffnen am Sonntag 12:30 Uhr. Das VW Autohaus Fischer ist „Sponsor des Spiels“ und sorgt an diesem Tag für Bewegung im Stadionareal. Ca. 150 Kunden erwartet der Sponsor zum Bundesligaspiel und bietet gemeinsam mit dem FF USV Jena für die kleinen Besucher familienfreundliche Abwechslung mit einem Bobby-Car-Parcours und einem Glücksrad. Eigens für seine besonderen Gäste nutzt der Fahrzeug-Partner des FF USV das VIP-Zelt des FC Carl Zeiss Jena und wird mit dem „Fischer-Fanblock“ auf der Haupttribüne für Stimmung sorgen.

Als Ehrengäste darf der FF USV Jena den Präsidenten der Friedrich-Schiller-Universität Prof. Dr. Walter Rosenthal und die amtierende Rennrodel-Europameisterin Dajana Eitberger begrüßen.

Die zweite Vertretung des FF USV Jena erwartet in der Regionalliga Nord-Ost die SGB Beelitz (12.04.2015, 14:00 Uhr, Universitätssportzentrum). Im Kampf um den Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga zählt für das Kucharz-Team nur der Sieg.

Auch das Verbandsliga-Team bleibt am Sonntag in Jena, ist jedoch zu Gast beim SV Schott Jena (12.04.2015, 14:00 Uhr, Oberaue).

MSB Kommunikation