Arnstadt: Straftäter nach Fahndung festgenommen

0
808

Arnstadt (LPI Gotha). Zivilen Fahndungskräften der Landespolizeiinspektion Gotha ist am vergangenen Wochenende ein „großer“ Fang geglückt. Seit mehreren Wochen fahndeten die Beamten der Zivilen Fahnungsgruppe nach einem mit vier Haftbefehlen gesuchten 33-Jährigen aus Arnstadt.

Gesucht wurde nach ihm u. a. wegen Brandstiftung und Körperverletzung. Am vergangenen Samstag wurde am Nachmittag der Gesuchte in der Herzog-Hedan-Straße entdeckt. Die Festnahme des 33-Jährigen erfolgte wenig später in der Ohrdrufer Straße. Die Aussicht auf fast sieben Jahre Haft hatte seinen Freiheitswillen derart entfesselt, dass er während der Festnahme heftigen Widerstand leistete. In dem Gerangel zeriss das T-Shirt eines Beamten, aber auch der Festgenommene hatte materielle Einbußen. Seine Halskette wurde beschädigt. Noch am selben Tag erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt, wo der 33-Jährige weitere Post von der Staatsanwaltschaft erhalten wird: eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Die Fahndung wurde in den vergangenen Monaten innerhalb der Landespolizeiinspektion Gotha neu organisiert. Seit der Neuorganisation ist dies nun schon der zweite Erfolg, den die Zivilfahndung für sich verbuchen konnte. Ende Juli konnte ein 20-Jähriger aus Gotha festgenommen werden, der mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Der 20-Jährige ist bei der Polizei wegen Eigentumsdelikten und Körperverletzungen bekannt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. Nr. 03621/781503 gern zur Verfügung.

Fliesenstudio Arnold