Bundesregierung fördert Städtebau mit 700 Millionen Euro 

0
275

„Der Deutsche Bundestag hat mit dem Bundeshaushalt 2014 das Gesamtvolumen für die Förderung des Städtebaus auf 700 Millionen Euro aufgestockt“, gibt der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU). bekannt. 

„Mit dem Bundesprogramm ‚Nationale Projekte des Städtebaus‘ sollen investive sowie konzeptionelle Projekte mit besonderer nationaler Wahrnehmbarkeit und Qualität gefördert werden. Dafür stehen 2014 und 2015 insgesamt 50 Millionen Euro bereit. Ein erfolgreiches Projekt des Bundesumweltministeriums, das auch in unseren Städten und Gemeinden gerne angenommen wird“, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete.

Gefördert werden u.a. nationale Projekte des Städtebaus, die national und international wahrnehmbare, größere städtebauliche Projekte mit deutlichen Impulsen für die jeweilige Stadt oder Gemeinde aufweisen. Zudem sind Denkmalensembles von nationalen Rang und bauliche Kulturgüter mit außergewöhnlichem Wert einschließlich Maßnahmen in deren Umfeld förderfähig. In jedem Fall ist der städtebauliche Bezug des Projektes hervorzuheben.

Kommunen, die über geeignete Projekte verfügen, sind aufgerufen dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bis zum 22. September 2014 Projektvorschläge zu unterbreiten.

Weitere Informationen zum Projektaufruf finden Sie unter www.nationale-städtebauprojekte.de.

Fliesenstudio Arnold