Die Erfurter Geschichtsmuseen bieten zum Jahresauftakt Führungen, Tanz- und Vortragsveranstaltungen

0
395

Auch in 2016 überraschen die Geschichtsmuseen der Stadt Erfurt kleine und große Besucher und Besucherinnen mit interessanten Führungen, Vorträgen und Kinderprogrammen. Für jede Altersgruppe ist im Januar und Februar etwas dabei. Neben spannenden Ferienveranstaltungen im Stadtmuseum und dem Benary-Speicher startet die Alte Synagoge mit dem nun mittlerweile tradierten Synagogen-Kolleg und den beliebten Synagogenabenden. 

Führungen durch die Sammlungen im Stadtmuseum, Erinnerungsort Topf & Söhne, Mikwe und Alte Synagoge finden auch 2016 wieder regelmäßig statt. Die Mittagspausen im Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“ bieten geistige Nahrung.

Im Januar feiert der Erinnerungsort Topf & Söhne seinen 5. Geburtstag und lädt zu einer hochkaratigen Tanzveranstaltung in die Schotte: „Sea Lavander – or the Euphoria of being. Tanztheater mit Éva Pusztai“.

Vorträge im Januar und Februar geben Hintergrundwissen zu den aktuellen Ausstellungen „Geschichten aus dem Erfurter Untergrund“ im Stadtmuseum Erfurt und in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge: „Der Gelbe Stern. Die Erfurter Familien Cars und Cohn“.

Ein besonderes Programm erwartet die Valentinstags-Enthusiasten im Stadtmuseum Erfurt „Haus zum Stockfisch“: Dort finden am 14. Februar ganztägig Themenführungen, Vorträge und Kinderprogramme statt.

The Londoner - Gotha