„Eastside“ startet Topfduell

0
1001

„Kochen mal anders“ heißt es ab Mai im Jugendzentrum „Eastside“ der AWO Jena-Weimar in der Marie-Juchacz-Straße 1 (bisher: Jenzigweg 37). Nicht die üblichen Kochkurse mit Langeweilefaktor, sondern erlebnisreiche und witzige Kochduelle zwischen Kindern, Jugendlichen, verschiedenen Schulen oder Jugendclubs werden ein Jahr lang im „Eastside“ einen festen Platz einnehmen.
Mit einer Fördersumme von 1000,- Euro, unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk dieses Projekt, welches mit dem Namen „Topfduell“ für Aufsehen sorgen wird. Kindern und Jugendlichen das gesunde, schnelle Kochen nahe zu bringen und eine umweltbewusste und gesunde Lebensweise aufzuzeigen, steht dabei im Mittelpunkt.
Im Vorfeld der Topfduelle werden beiden Duellparteien die gleichen Zutaten ohne Vorgabe gestellt, um am Ende das beste selbstkreierte Menü zu küren.
Als Jury werden den Duellparteien Köche, Ernährungsberater und Sozialpädagogen beratend zur Seite stehen. Es winken Gruppensportpreise getreu dem Motto „Gesundes Essen – gesund verdauen“.

Ein von Kindern und Jugendlichen für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern gestaltetes Kochbuch wird während der verschiedenen „Topfduelle“ entstehen. Am Ende der Laufzeit wird dieses allen Teilnehmenden ausgehändigt und gegen eine kleine Spende im „Eastside“ erhältlich sein.

Interessierte Kinder oder Jugendliche ab 12 Jahren, Schulen oder Jugendeinrichtungen können sich im Jugendzentrum „Eastside“ unter folgender Telefonnummer: 03641/351770 oder E-Mail Adresse: eastside@awo-jena-weimar.de anmelden und informieren.

Publiziert am: 17.05.2011, 08:50

Fliesenstudio Arnold