Erinnerungstafel für Dorette Spohr

0
1001

Heute enthüllte Oberbürgermeister Knut Kreuch am Gebäude Neumarkt 26 / Ecke Waisengasse eine Tafel für Dorette Spohr. Louis und Dorette Spohr – das herausragende Künstlerehepaar repräsentiert die Kulturelite des 18. und 19. Jahrhunderts.

Der Geigenvirtuose, Komponist, Dirigent, Pädagoge und die Harfinistin verbrachten hier einige Jahre im Haus der Schwiegereltern. Mit dieser Tafel will die Europäische Louis-Spohr-Kulturgesellschaft e.V. daran erinnern. Sie will aber auch das öffentliche Bewusstsein für Musik, Kultur und Kunst im Sinne Spohrs fördern und durch unterschiedliche Aktivitäten anregen. Die Anbringung hat das Gothaer Unternehmen MB-Autodesign übernommen.

„Gotha spohrt“ oder Louis-Spohr-Jahr 2014: Unter diesem Motto werden über das ganze Jahr die verschiedensten Veranstaltungen angeboten. Der musikalisch-literarische Abend zu Dorette Spohr am 10. Mai 2014 im Augustinerkloster, Rendezvous mit Louis Spohr am 14. Juni 2014 im Lorbeerhaus der Orangerie, das 1. Gothaer Kinder-Kultur-Festival mit einem Orchester bestehend aus 350 Kindermusikern am 6. Juli 2014 in der Wagenhalle oder das musikalische Duell Spohr vs. Paganini am 11. September 2014 im Kulturhaus – die Europäische Louis-Spohr-Kulturgesellschaft e.V. lässt von sich hören und freut sich auf Publikum.

Fliesenstudio Arnold