Ernst Abbe Sportfeld wird modernisiert

0
1171

Carl Zeiss Jena bekommt eine neue Spielstätte. Das Ernst-Abbe-Sportfeld beim Nachbarn in Jena wird für 22 Millionen Euro runderneuert und wird dann 17.200 Fans die Möglichkeit für einen Besuch bieten.

Nach Angaben der Online-Ausgabe von Kicker übernimmt die Stadt hier bis zu vier Millionen Euro, den Rest schießt das Land zu. „Ein Traum geht in Erfüllung“, sagte FCC-Präsident Hartmut Beyer.

Das modernisierte Stadion sollen auch andere Jenaer Vereine nutzen dürfen. Auch „unsportliche“ Veranstaltungen wie Kongresse und Tagungen sollen hier durchgeführt werden. „Natürlich werden sich Service und Komfort deutlich verbessern. Dadurch wird ein Stadionbesuch zukünftig attraktiver“, sagte Jenas Geschäftsführer Roy Stapelfeld.

Am morgigen Dienstag will der Klub in einer Sonder-Pressekonferenz weitere Einzelheiten bekannt geben.

Publiziert: 2. Mai, 18.56 Uhr