„Fantastic Five“ am 1. November 2014 im Gleis3Eck

0
953

Die Motorradscheune Walterhausen veranstaltet am Samstag, den 1. November 2014, um 15 Uhr, im Gleis3Eck in Waltershausen ein Benefizkonzert zugunsten des Kinder-und Jugendhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz. Die 17 aktiven Mitglieder der Motorradscheune Waltershausen engagieren sich bereits seit langer Zeit für das Kinder- und Jugendhospiz.

„Wir wurden damals durch Dr. Matthias Kleinsteuber, der Mitglied im medizinischen Beirat des Kinder- und Jugendhospizes ist, auf die Initiative aufmerksam. Im vergangen Jahr halfen wir beispielsweise beim Tag des offenen Kinderhospizes in Tambach-Dietharz. In diesem Jahr wollen wir unser Engagement nun weiter ausbauen und veranstalten nun das Benefizkonzert am Samstag.“, sagte Michael Sonnenburg, einer der Initiatoren. Und so können sich Feier- und Musikbegeisterte auf einen tollen Nachmittag freuen: Die „Fantastic Five“ sind mit Jakob Wurschi am Keyboard, Johannes Dölz am Bass, Julius Wurschi am Schlagzeug, Julius Zink an der Gitarre und Liedsänger Pascal Schüller die jüngste Rockband der Region. Trotz des jungen Alters werden die fünf Musiker mit Titeln von beispielsweise Udo Lindenberg, den Ärzten oder den Prinzen dem Publik richtig einheizen. Im Anschluss daran kann man „The Bluedogs“ aus Arnstadt erleben. Mit ihrem unverwechselbaren Bluesrock und Songs von Lenny Kravitz, Eric Burdon, Joe Cocker, Jimmy Hendrix und anderen Musiklegenden wird die über die Landesgrenzen hinaus bekannte Band den Tag wunderbar ausklingen lassen. „Wir haben zwei tolle Bands und freuen uns auf einen fantastischen Abend mit vielen Gästen!“, sagte Sonnenburg abschließend. Außerdem ist ab 15.30 Uhr für Kaffee und Kuchen gesorgt.

Über 45.000 Kinder- und Jugendliche sind in Deutschland von einer tödlichen, lebenslimitierenden Krankheit betroffen. Das stationäre Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz gibt den betroffenen Familien die Möglichkeit bis zu 28 Tage im Jahr hier zusammen einzuziehen. Das ganzheitliche Pflege- und Betreuungskonzept bietet nicht nur die liebevolle und optimale Pflege für das schwer kranke Kind, vielmehr ist es eine umfassende Familienhilfe. Die Entlastungsaufenthalte stärken das gesamte Familiensystem, schaffen neue Kraft bei den betroffenen Eltern für die oftmals sehr aufwendige 24-Stunden-Pflege des kranken Kindes und fördern auch die gesunden Geschwisterkinder. 27 fest angestellte Mitarbeiter und viele ehrenamtliche Helfer arbeiten aktuell dort. Der gemeinnützige Trägerverein ist dauerhaft zu einem Höchstmaß auf Spenden angewiesen, um sein wichtiges Hilfsangebot aufrechterhalten zu können. Mehr als 800.000 Euro werden an Spenden pro Jahr benötigt, um allein den Betrieb der sozialen Einrichtung sicherzustellen, da die gesetzliche Finanzierung hierzu nicht ausreicht. Mehr als 350 betroffene Familien aus dem gesamten Bundesgebiet nutzten seit der Einweihung des Kinder- und Jugendhospizes im November 2011, das stationäre Hilfeangebot des Trägervereins. Weitere Informationen unter www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de oder www.facebook.com/kinderhospiz. Spendenkonto , IBAN: DE64860205000003566900.

Fliesenstudio Arnold