GOTHAER CDU-STADTRATSFRAKTION DANKT ORGANISATOREN

0
945

Auf Grund des diesjährig im Juli in Gotha stattfindenen ThüringenTages sollte es seitens der Stadtverwaltung zunächst aus finanziellen Gründen kein Gothardus-Fest 2011 geben. Im Rahmen der Haushaltsdebatte 2011 wurde der Änderungsantrag der CDU-Fraktion – dennoch ein kleines Gothardus-Fest durchzuführen – in der Stadtratssitzung im Dezember 2010  nach kleiner Modifikation einstimmig vom Stadtrat bestätigt.

Ziel unseres Antrages war es, neben dem diesjährigen Thüringentag trotzdem einen Gothardus-Tag durchführen zu können, um das traditionelle Gothaer Stadtfest zu Ehren des Schutzpatron der Stadt Gotha „St. Gothardus“ mit der Eröffnung der Wasserkunst am Schlossberg auch in diesem Jahr mit allen Gothaer Bürgerinnen und Bürgern würdig feiern zu können.

Dass sich das gelohnt hat, zeigt die große Resonanz der vielen Teilnehmer, Besucher und Gäste (ca. 7 Tausend) unseres Gothardus-Tages am vergangenen Samstag von 15 Uhr bis nach Mitternacht, welche u.a. den Lichterlauf, die Eröffnung der Wasserkunst durch Sankt Gothardus und dem Landgrafen Balthasar, der Stadtwache und der Elfen, das tolle Barockfeuerwerk mit musikalischer Umrahmung durch das Fanfaren- und Showorchester erleben konnten.

Wir als CDU-Stadtratsfraktion möchten uns hiermit bei den Organisatoren, nämlich dem Schul- und Jugendamt der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Gothaer Lokalmagazin „Oscar am Freitag“ und dem Szenenlokal „The Londoner“, herzlich bedanken, dass sie den Gothaerinnen und Gothaern sowie den vielen Gästen unseren traditionellen GothardusTag mit einem stimmungsvollen Programm und auch würdigem Ambiente im Rahmen des diesjährig Möglichen durchführten.

Kerstin Götze-Eismann, Vorsitzende der Gothaer CDU-Stadtratsfraktion

Publiziert: 9. Mai 2011, 14.48 Uhr