Gothaer Nachwuchs geht es gut

0
481

Bereits im März dieses Jahres war die Stadt Gotha als Trägerin von neun Kindertagesstätten aufgrund des gesetzlichen Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr veranlasst, für deren Betreuung, Erzieher und Erzieherinnen einzustellen. Dieser Trend setzt sich nunmehr im August fort. Die Stadt Gotha erhöhte nicht nur Ihre Kapazitäten der Anzahl der Kita-Plätze für den Kleinkindbereich, auch die Qualität der Kindertageseinrichtungen für den „Gothaer Nachwuchs“ steht im Vordergrund. Die Betreuung der ganz jungen Kinder erfordert hierbei zusätzliches qualifiziertes Personal. Auch der Eintritt von Kolleginnen in die Rente oder in die Elternzeit, erfordert ein Nachbesetzen der frei gewordenen Stellen.

Die Stadt Gotha legt großen Wert auf die Qualität des Fachpersonals. Gut ausgebildetes und teamorientiertes Personal ist einer der Grundsteine der Gothaer Kinderbetreuung. Seit einigen Jahren bietet die Stadtverwaltung Gotha angehenden Erzieherinnen und Erziehern die Möglichkeit, das im Rahmen ihrer Ausbildung obligatorische Halbjahrespraktikum in den städtischen Kindertageseinrichtungen zu absolvieren. Die Auszubildenden erhalten Einblicke in die pädagogische Praxis, sammeln Erfahrungen und können die eigenen Kompetenzen unter der Anleitung erfahrener Kindergartenpädagoginnen erweitern. Die Stadtverwaltung Gotha verfolgt mit der Betreuung von Halbjahrespraktikanten bereits seit mehreren Jahren die eigene Nachwuchsgewinnung. Von neun Halbjahrespraktikanten, die zu Beginn des Jahres ihr Abschlusspraktikum begannen, können ab dem 01. August 2014 nun fünf im Team der Stadt Gotha begrüßt werden. Ergänzt werden die Teams der städtischen Kindertageseinrichtungen durch zwei Kolleginnen, die von einer befristeten Vertretungsstelle auf unbefristete Stellen wechseln.

Die Stadt Gotha begrüßt herzlich Beatrice Gräser im „Fröbelkindergarten“, Carolin Fuchs, Claudia Fischer und Stefanie Schade im Kindergarten „Spatzennest“, Daniela Grünewald im „August-Köhler-Kinderhaus“, Sabine Steudtner im Kindergarten „Sonnenblume“ und Anika Hoffmann im „Reggio Kinderhaus“.

The Londoner - Gotha