Hallenlandesmeisterschaften U18 mit Gothaer Beteiligung

0
764

Am vergangenen Wochenende traten die beste U18 Tennisspieler zur Hallenlandesmeisterschaft in Weimar an. Mit Konstantin Rothhagen und Nico Kreith qualifizierten sich zwei Gothaer Talente im kleinen aber hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld.

Von Alexander Stucke

In der ersten Runde hatten beide Gothaer Spieler ein Freilos und waren somit direkt für das Viertelfinale qualifiziert. Dort besiegte, der an Nr. 4 gesetzte, Konstantin Rothhagen Justin Rittler aus Weimar mit 6:2 und 6:3. Nico Kreith, der normalerweise in der U14 spielend, verlor sein Auftaktmatch gegen Maximilian Graf aus Suhl mit 2:6 und 0:6. In der Nebenrunde unterlag Kreith dem Eisenacher Sebastian Gruner in zwei Sätzen (6:7; 3:6).

Im Halbfinale hatte Konstantin Rothhagen eine schwere Aufgabe gegen den Favoriten Maximilian Ziegler aus Saalfeld. Ziegler gewann das Duell deutlich mit 6:0 und 6:1 gegen Konstantin Rothhagen. Im Finale bezwang Ziegler, den an Nr. 2 gesetzten, Jan Polzer in zwei Sätzen und wurde seiner Favoritenrolle gerecht.

H&H Makler