Keine Zusammenarbeit mit FuturePlan

0
1030

Durch ein Dresdner Unternehmen werden derzeitig Firmen in Thüringen kontaktiert, um sich an einem Printmedium „FuturePlan 2011“ mit Werbeanzeigen zu beteiligen. Im Anschreiben an die Firmen wird dabei eine enge Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur bei der Erstellung des Produktes aufgeführt.

Diese Werbung erfolgt ohne Wissen und Zustimmung der Agenturen für Arbeit in Thüringen. Die Arbeitsagenturen in Thüringen haben das Angebot auf eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen bereits im Februar 2011 schriftlich abgelehnt. Der Eindruck einer Kooperation, der in den Werbeanschrieben erweckt wird, ist falsch.

Auf Grund der Vorkommnisse wurde das Unternehmen schriftlich abgemahnt und aufgefordert, ab sofort die Aussage einer engen Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit zu unterlassen.

Publiziert: 19. März 2011, 9.21 Uhr