Spekulationen um Konrad Gießmann

0
1169

Natürlich lässt sich ob der Ereignisse der vergangenen Wochen herrlich spekulieren, ob Konrad Gießmann als amtierender Landrat bei den Wahlen im nächsten Jahr noch einmal antreten wird. Die Entscheidung lässt er – auch auf Anfrage von Oscar am Freitag – nach wie vor offen. Obwohl er sie wohl schon längst gefällt hat. Dennoch: „Vor der Sommerpause werde ich dazu nichts sagen“, meinte er am Dienstag im Gespräch mit Oscar am Freitag.

Sein Verzicht auf den Vorsitz in der Gothaer CDU steht für ihn „in gar keinem Zusammenhang“ mit der Landratswahl im nächsten Jahr. Vielmehr „war es nach elf Jahren“ einfach mal Zeit, den „Staffelstab weiterzugeben!“.
Und die Dissonanzen mit seiner eigenen CDU-Fraktion im Kreistag, zuletzt bei den Themen Haushalt und Schulnetzplanung? Die seien, so Gießmann, nicht immer schön, aber das müsse man als Landrat auch ertragen… „Ich muss für den Kreis denken – und eben dann auch die Dinge angehen, die nicht populär sind …“
Mehr ist aus dem Politiker Konrad Gießmann beim Thema Landratswahl 2012 derzeit nicht rauszukriegen – er bleibt verbindlich unverbindlich …
Eine klare Ansage macht derweil Michael Brychcy, der Bürgermeister von Waltershausen. Der hat auch im Falle von Gießmanns Verzicht keinerlei Ambitionen mehr auf den Landratsposten – zuviel Verwaltung, zu wenig Möglichkeiten zur Gestaltung. „Das mache ich nicht. Mein Herz schlägt für Waltershausen definitiv!“    ms

Publiziert: 26. März 2011, Veröffentlicht im Lokalmagazin Oscar am Freitag – Ausgabe Gotha – am 25. März 2011

H&H Makler