Vollsperrung B7 nach Unfall

0
479

Tüttleben. Dienstagnachmittag kam es im Landkreis Gotha auf der B 7 in Tüttleben zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Gegen 17.15 Uhr fuhr in Tüttleben in Richtung Erfurt ein 38-jähriger mit seinem Nissan in einer leichten Rechtskurve gerade aus.

Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegen kommenden Dacia. Der Fahrer des dahinter fahrenden Honda lenkte zum Ausweichen nach rechts und prallte in die linke Seite des Nissan. Der 38-jährige Nissan-Fahrer wurde schwer verletzt. Nach ambulanter Versorgung konnte der 47-jährige Dacia-Fahrer das Krankenhaus wieder verlassen.

Die B 7 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt. 1000 Euro Sachschaden entstanden.

Zeugenhinweise gesucht

Gotha. Bereits zwischen dem 12.06.2015 und 15.06.2015 beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug im Galbergweg auf unbekannte Art und Weise das Garagentor einer 43-jährigen Frau. 200 Euro Sachschaden entstanden. Die Polizei ermittelt wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Mit 2,69 Promille unterwegs

Friedrichroda. Ein 39-jähriger Opel-Fahrer geriet am Dienstag, gegen 23.00 Uhr, in der Ernst-Barlach-Straße in eine Polizeikontrolle. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,69 Promille. Blutentnahme. Anzeige.

Ins Schleudern geraten

Schwabhausen. Der 21-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr am Dienstag, gegen 19.00 Uhr die L1026 aus Richtung Emleben in Richtung Schwabhausen. Nach einem Kurvenausgang geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend kollidierte er mit der Böschung.

Es entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Der 21- Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Kollision mit Gegenverkehr

Bufleben. Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 12.00 Uhr, die K4 aus Richtung Gotha in Richtung Bufleben. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der Lkw samt Hänger zum Teil auf die linke Fahrspur und kollidierte mit dem entgegenkommenden VW einer 35-Jährigen.

An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt 6000 Euro Sachschaden. Es wurden keine Personen verletzt.

Fliesenstudio Arnold