2. „Residenzstadt Pokal“ 2024 Gothaer Fußballvereine messen sich im „Volkspark-Stadion“

0
553
2. Residenzstadtpokal 2024. Im Bild v .l .n .r.: Stadtverwaltungsmitarbeiter der Sportförderung Markus Weise, Oberbürgermeister Knut Kreuch und der Beigeordnete Peter Leisner mit dem „Residenzstadt Pokal“. Foto: Stadtverwaltung Gotha

Am 22. und 23. Juni, findet jeweils ab 10.00 Uhr, der 2. „Residenzstadt Pokal“ im Fußball statt. Austragungsort für das von der Stadtverwaltung und den sechs Gothaer Fußballvereinen organisierte Turnier ist das „Volkspark-Stadion“ Gotha. Darauf weist die Stadtverwaltung Gotha in dieser Pressemitteilung hin. Darin heißt es:

Die Veranstaltung soll den Gothaer Fußballvereinen die Möglichkeit geben, für sich selbst zu werben und auf sportliche Weise den Besten zu ermitteln. Der sportliche Wettstreit soll dabei den Rahmen bilden für ein buntes Fest des Fußballsports, bei dem alle Sportlergenerationen auf ihre Kosten kommen.

Im Rahmen des Pokals findet am Samstag, dem 22. Juni 2024, ein Kleinfeld-Turnier der Herren-Mannschaften statt, zu dem jeder der Vereine die Möglichkeit hat, zwei Mannschaften ins Rennen zu schicken, um sich im Format „7 gegen 7“ miteinander zu messen. Ebenfalls an jenem Tag wird es auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten geben, wenn die „Alten Herren“ der Gothaer Vereine aufeinandertreffen.

Am Sonntag, dem 23. Juni 2024, wird es dann ein Turnier für die Jugendmannschaften der Vereine geben, bei welchem in den Altersklassen der F-, E-, D-, und C-Junioren jeweils die Besten ermittelt werden sollen. Hier allerdings soll das olympische Motto „Dabei sein ist alles“ im Vordergrund stehen. Alle teilnehmenden Jugendspieler erhalten am Ende eine Medaille für ihr sportliches Engagement, die Plätze 1-3 in den jeweiligen Altersklassen werden zusätzlich mit Pokalen prämiert.

Ein buntes Rahmenprogramm wird den 2. „Residenzstadt Pokal“ abrunden. So wird durch den Verband der Behinderten Kreisverband Gotha e. V. neben einem tollen Obstangebot auch Wurfspiele, ein Torwandschiessen sowie eine Torschussmessanlage vor Ort geben, sodass für jedermann und -frau etwas geboten wird.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT