87.431,04 Euro für ehrenamtliches Engagement an Gothaer Vereine ausgereicht

0
895

Die Stadt Gotha hat bereits umfangreiche Fördermittel aus dem Haushalt 2018 an Vereine und Verbände ausgezahlt. Bisher konnten 87.431,04 Euro zur Verfügung gestellt werden, um engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gotha in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen.

Fördermittel für die Wohlfahrtspflege
Der L’amitié e.V. wurde mit einem Zuschuss von 2.500 Euro unterstützt. Für die Arbeit der Freiwilligenagentur des Diakoniewerks Gotha wurden 5.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Fördermittel für Kulturvereine
Der art der stadt e.V. wurde mit einem institutionellen Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro für Projekte und einem Mietkostenzuschuss in Höhe von 26.231,04 Euro unterstützt. Der Museumslöwen Gotha e.V. erhielt für die Gestaltung der Ausstellung „Gastonia and the North Carolina Piedmont“ im Gothaer KunstForum eine Zuwendung von 10.000 Euro. Das Fanfaren- und Showorchester Gotha wurde mit einer institutionellen Förderung in Höhe von 10.000 Euro unterstützt.

Der Ortsteil Gotha-Boilstädt erhielt 5.000 Euro für das 875. Jubiläum der Ersterwähnung, die Regelschule „Conrad Ekhof“ 1.500 Euro Zuschuss für die Fahrt in Gothas slowakische Partnerstadt Martin, um anlässlich des 50jährigen Bestehens die dortige Partnerschule zu besuchen. Der Gothaer Kinderchor erhielt 3.600 Euro jährliche Förderung und der Thüringer Theaterverband wurde mit 1.500 Euro zur Durchführung des „Avant Art Festivals 2018“ in Gotha unterstützt. Außerdem erhielt die Gothaer Karnevalsgemeinschaft 1969 e.V. 200 Euro zur Pflege der Städtepartnerschaft, die auch zwischen den jeweiligen Karnevalsvereinen aktiv gelebt wird, sowie 1.900 Euro als Mietkostenzuschuss für ihre Veranstaltungen in der Gothaer Stadthalle.

Gothaer Vereine und Verbände können Anträge auf institutionelle oder projektbezogene Förderungen oder Anträge zur Unterstützung von Mietkosten für die Stadthalle und das Kulturhaus an die Stadtverwaltung stellen. Dazu gibt es über das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Städtepartnerschaften und Kultur entsprechende Antragsformulare. Ansprechpartnerin hierfür ist:
Frau Taubert
Tel.: 222 236,
e-mail: partnerstaedte@gotha.de.

Ein Fördermittelantrag sollte rechtzeitig vor Beginn der Haushaltsplanung für das jeweils kommende Jahr, möglichst im Mai bei der Stadtverwaltung eingehen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT