An der Grenze getroffen

0
547

Landkreis Gotha. Dort, wo zwischen Crawinkel und Frankenhain der Landkreis Gotha und der Ilm-Kreis aufeinander treffen, trafen sich gestern die Landrätin des Ilm-Kreises, Petra Enders, Gothas Landrat Onno Eckert und die Bürgermeister der Anrainergemeinden, Stefan Schambach (Ohrdruf) und Dominik Straube (Geratal).

Deshalb, weil ein weiteres Teilstück der Thüringer Waldrandroute offiziell seiner Bestimmung übergeben werden konnte, wie der Landkreis Gotha berichtete. Der etwa 1,1 km lange Abschnitt komplettiert den Fernradweg. der von Saalfeld bis nach Eisenach führen wird.

Etwa 30 km des Radweges verlaufen im Landkreis Gotha und verbinden Crawinkel, Ohrdruf, Hohenkirchen, Herrenhof, Schönau v.d.W, Ernstrode, Friedrichroda und Bad Tabarz. Gebaut werden musste dafür in Crawinkel, Ernstroda und Friedrichroda. In Crawinkel und Ernstroda ist man fertig. Auch das Teilstück in Friedrichroda soll noch in diesem Jahr vollendet werden – vorausgesetzt, die Entwidmung von 200 m Bahngleisen ist vollzogen.

Parallel zu den Baumaßnahmen werden derzeit ein Marketingkonzept und ein Logo für den Fernradweg entwickelt. Mit der Beschilderung der gesamten Strecke, die für das kommende Jahr vorgesehen ist, wird die Thüringer Waldrandroute dann fertiggestellt sein.

Die Gesamtkosten für das Projekt, das von der Thüringer Landgesellschaft koordiniert wird, werden ca. 3 Mio. Euro betragen. Schon jetzt gibt es Überlegungen, die Strecke so zu erweitern, dass sie um den gesamten Thüringer Wald herumführen könnte.

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT