Blumen für Wilhelm Bock  

0
220
Die Grabstätte der Familie auf dem Gothaer Hauptfriedhof. Foto: ZoomViewer/Wikipedia

Gotha (red/mh, 26. April). In Erinnerung an einen der führenden Sozialdemokraten der deutschen Geschichte werden sich Mitglieder der Gothaer SPD am Mittwoch auf dem Hauptfriedhof zum stillen Gedenken an Wilhelm Bocks Grabstätte einfinden. Das kündigte Gothas Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Gothaer SPD, Matthias Hey, an.

Mit der Aktion erinnere man am 28. April an den 175. Geburtstag des einst in Gotha so populären Politikers, der sich mit Bebel und Liebknecht maßgeblich für die Gründung der sozialdemokratischen Partei im Tivoli engagierte und dort als Mitglied der Programmkommission 1875 den historischen Gothaer Parteitag leitete.

Der 1846 geborene Wilhelm Bock war für die SPD langjähriges Mitglied des deutschen Parlaments und 1924 und 1928 sogar Alterspräsident des Deutschen Reichstages.

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie muss die seit langem geplante größere öffentliche Veranstaltung ausfallen. Stattdessen werden um 16 Uhr lediglich Gothas OB Knut Kreuch, Stadtratsvorsitzender Martin Wolf, SPD-Kreischef und Stadtratsfraktionsvorsitzender Peter Leisner sowie Matthias Hey an der Grabstätte von Wilhelm Bocks Familie auf dem Hauptfriedhof unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen ein Blumengebinde ablegen.

Thüringer Golf Club

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT