Gothaer SPD unterstützt DLRG

0
223

Gotha (red, 18. Juli). Es ist ein Vorstandsbeschluss der Gothaer SPD, dass bei allen Zusammenkünften und Veranstaltungen Spenden gesammelt werden, die einmal im Jahr an einen Gothaer Verein übergeben werden.
Aus diesem Grunde besuchte Matthias Hey als Vorsitzender der Gothaer SPD mit Mitgliedern seines Vorstands am Freitagabend das Südbad, wo bereits Rainer Blechschmidt wartete. Er ist langjähriger Vorstandsvorsitzender der DLRG-Ortsgruppe in Gotha und freute sich mit zwei weiteren Mitgliedern seines Vereins über den Besuch.
Nach einem kurzen Meinungsaustausch übergab Matthias Hey im Auftrag der SPD Gotha an die DLRG-Schatzmeisterin Bärbel Chmiel einen symbolischen Scheck über 400 Euro, „so viel ist trotz einer fast einjährigen Zwangspause bei uns an Spenden zusammengekommen“, freute sich Hey.
Blechschmidt erklärte, dass die hochwillkommene Summe insbesondere der Jugendarbeit des DLRG-Ortsvereins zugutekommen soll. Im Rahmen des Bundesprogramms „Aufholen nach Corona“ sorgt der Gothaer Verein mit vereinten Kräften dafür, möglichst vielen Kindern Schwimmunterricht zu geben, „das ist dringend notwendig, weil es monatelange Ausfälle gab, dementsprechend sind unsere Kurse brechend voll und wir können den Ansturm kaum bewältigen“, so Blechschmidt.
In den kommenden Tagen will die SPD Gotha nun entscheiden, für welchen Verein als nächstes gesammelt werden soll.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT