Christian Döbel: „Kemmerich hätte Wahl nicht annehmen sollen…“

0
700

Der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Gotha, Christian Döbel, erklärte im Interview mit „Oscar am Freitag“-TV: „Thomas Kemmerich hätte die Wahl nicht annehmen dürfen – in dem Moment, wo klar war, dass er mit den Stimmen der AfD gewählt wurde.“
Vor der Landtagssitzung sei der Kreisverband unterrichtet worden, die Kandidatur Kemmerichs diene dazu, eine Mehrheit für einen AfD-Kandidaten zu verhindern.
Döbel zeigte sich „sehr enttäuscht“ über die aktuelle Entwicklung und hoffe dennoch, „dass es für Thüringen gut ausgeht“.

(Das Interview wurde 13 Uhr aufgezeichnet. Um 14 Uhr erklärte Thomas Kemmerich, dass die FDP-Fraktion die Auflösung des Landtages beantragen und er dann zurücktreten werde. – Die Redaktion)

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT