Die Neunte zum Jahresausklang

0
581
Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach bei „Die Neunte“ im Vorjahr 2016. Foto: Bernd Seydel

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach spielt am Donnerstag, den 28. Dezember 2017, Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie d-Moll op. 125. Für das Orchester gehört die Aufführung zum Jahresausklang zu einer langjährigen Tradition, wie sie mittlerweile vielerorts auf der ganzen Welt zelebriert wird.

Mit Interims-Chefdirigent Russell Harris wird es die erste gemeinsame Aufführung. Doch auch er kennt das Meisterwerk natürlich intensiv. „Alle Beethoven Sinfonien habe ich zum ersten Mal als Kind gehört und natürlich fanden die tieferen Auseinandersetzungen mit Beethovens Kompositionen in meiner Studentenzeit statt. Für mich ist Beethoven einer der größten Meister und ist mir bis heute Inspiration und Erfüllung“, erklärt Harris. Trotz reichlicher Praxis sieht er bei Beethovens „Neunter“ jedoch keinen Anlass für Ermüdungserscheinungen: „In solch großer Komposition gibt es unerschöpfliche Elemente zu entdecken, die ein Musikerleben erst interessant machen. Damit einher geht die Leidenschaft, das jeweilige Neue heraus zu kristallisieren und mit dem Orchester zu formen. Ich glaube, dass jeder Musiker sich freut, dieses Meisterwerk zu spielen und mit den unterschiedlichsten Interpretationen auf Entdeckungsreise zu gehen.“ Das gleiche gelte für das Publikum, das sich getrost immer wieder auf die „Neunte“ einlassen könne und dabei stets ein neues Hörerlebnis erwarten dürfe. In die Advents- und Weihnachtszeit, in der Frieden und Zusammenhalt zelebriert wird, passe Beethovens monumentales Werk besonders gut.

Im berühmten Schlusschor, dem Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ zugrunde liegt, wirken wieder der Konzertchor Gotha und die Suhler Singakademie mit. Das Solistenquartett setzt sich zusammen aus Elena Lyamkina (Sopran), Cornelia Lanz (Mezzosopran), Manfred Fink (Tenor) und Hinrich Horn (Bariton). Das Konzert im Kulturhaus Gotha beginnt um 20 Uhr.

Karten (ab 20 € / ermäßigt ab 16 €) sind erhältlich in der Tourist-Information Gotha, in den Pressehäusern von TA und TLZ und Vorverkaufsstellen des Ticketshop Thüringen sowie im Internet unter www.thphil.de.

Termin
Do, 28.Dezember 2017, 20 Uhr, Kulturhaus Gotha
Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125
Karten: Tourist-Information Gotha, Pressehäuser TA, TLZ, Ticketshop Thüringen

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT