Die Polizei warnt vor Schockanrufen im Landkreis Gotha

0
776
Oft sind Betrüger am Telefon zugange. Foto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Landkreis (red/ots, 18. Oktober , Stand 16.30 Uhr)

Vermehrt Schockanrufe verzeichnet

Landkreis Gotha. Der Gothaer sowie der Ilmenauer Polizei wurden am gestrigen Tag mehrere Fälle von sogenannten Schockanrufen bekannt. Es wurde vorgegeben, dass Angehörige schwere Verkehrsunfälle verursacht hätten und die Zahlung einer Kaution notwendig wäre. Die potentiellen Opfer im Alter von 63 bis 89 Jahren erkannten die Betrugsversuche und beendeten die Gespräche.

Die Polizei weist nochmals darauf hin: insbesondere bei Anrufen von unbekannten Rufnummern ist erhöhte Sensibilität geboten.
Tipps und Informationen rund um das Thema erhalten Sie im Internet unter
https://polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ oder bei der polizeilichen Beratungsstelle der Landespolizeiinspektion Gotha unter 03621-781504. (jd)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT