Führung durch die aktuelle Ausstellung im KunstForum Gotha

0
648
Ausstellung "These-Antithese" des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e.V. im KunstForum Gotha

In der aktuellen Ausstellung „These-Antithese“ des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e.V. im KunstForum Gotha interpretieren 63 Künstlerinnen und Künstler das Spiel und Gegenspiel in der Kunst. Unter ihnen hat sich auch die Gothaer Malerin Bettina Schünemann mit dem umfassenden Thema auseinandergesetzt.

In einem Rundgang durch die Ausstellung, am 21. September um 17.00 Uhr, führt sie interessierte Besucher durch die Welt der Kontraste. Zu sehen sind Grafiken, Malereien, Skulpturen und Plastiken, die allesamt auf unterschiedliche Art und Weise die Rede und Gegenrede, das Für und Wider, das Miteinander und Gegeneinander im künstlerischen Sinne aufgreifen. Schünemann setzt in ihren Arbeiten vor allem die Kreisform – auch Tondo – ein. Für die aktuelle Ausstellung fertigte Sie das Werk „Komplementär“ an, das auf zwei kreisförmigen Leinwänden den Kontrast aus Form und Farbe darstellt und den Blick des Betrachters hin und her schweifen lässt. In einem Künstlergespräch können die Gäste anschließend an einem anregenden Dialog teilnehmen, Fragen äußern und noch tiefere Einblicke in die Kunst der Gegensätze und die Gegensätze in der Kunst erlangen.

Termin: Führung mit Bettina Schünemann durch die aktuelle Ausstellung „These-Antithese“ und anschließendes Künstlergespräch, 21. September ab 17.00 Uhr, Eintritt: 4 Euro
Ort: KunstForum Gotha, Querstraße 13-15, 99867 Gotha

(Beitragsbild: „Komplementär“ – Kunstwerk von Bettina Schünemann)

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT