Gotha gratuliert dem neuen Duke of Edinburgh

0
1057
Bild: Winfried Dietrich auf Pixabay.com

„Der Duke of Edinburgh ist das am nächsten mit Gotha verbundene Mitglied der britischen Monarchie“, so Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch bei der Unterzeichnung der Glückwunschadresse an den neuen Herzog von Edinburgh. Am 13. März 2023 hat King Charles III. seinem jüngsten Bruder Edward den Titel verliehen, den bis zu seinem Tod am 9. April 2021 der Ehemann der englischen Königin Elisabeth II. und Vater des Königs und des neuen Herzogs trug, berichtet die Stadtverwaltung Gotha.

Herzog Edward ist der achte Träger dieses hohen Titels der britischen Monarchie, der gleichzeitig ein Brückenglied bildet zwischen den verschiedenen Landesteilen. Zum ersten Male hat König Georg I. am 26. Juli 1726 den Titel vergeben und zwar an seinen Enkel Frederick Louis (1707-1751), der diesen seinem deutschen Titel eines Prinzen von Hannover voranstellte. Der erste Namensträger heiratete am 8. Mai 1736 die in Gotha geborene Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg (1719-1782) und eröffnete damit dem Haus Sachsen-Gotha den Zutritt zu einer Weltmacht.

Im Jahr 1751 ging nach dem Tod des Vaters der Titel auf Augustas Sohn Georg über, der ihn bis zu seiner Krönung 1760 trug. Erst im Jahr 1764 erfolgte eine neue Verleihung an Augustas nächsten Sohn William Henry (1743-1805), der ihn an seinen Sohn William Frederick (1776-1834) übertrug. Da der 2. Duke of Edinburgh ohne männliche Nachkommen verstarb, stand dem Staatsoberhaupt eine Neuverleihung zu. Zu der kam es aber erst 32 Jahre später, indem Queen Victoria von Großbritannien ihrem zweiten Sohn Alfred den Titel übertrug. Alfred war der Ururenkel von Augusta Dowager Princess of Wales, der gebürtigen Gothaer Prinzessin. Da Alfred, seit 1893 Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, im Jahr 1900 ohne männliche Nachkommen verstarb, ist der Titel wieder erloschen und erst im Jahr 1947 erhob König Georg IV. seinen Schwiegersohn Philipp in den Rang eines Duke of Edinburgh, der ihn 74 Jahre inne hatte. Nun kam es im Jahr 2023 zur erneuten Verleihung und jetzt ist Edward, der 6fache Urenkel von Augusta, der nächste Duke of Edinburgh.

Im Jahr 2026 ist der Titel 300 Jahre alt, das Geschlecht von Sachsen-Coburg und Gotha feiert den 200. Geburtstag, so dass es mindestens zwei Anlässe gibt, um die schönste englische Stadt in Deutschland zu besuchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT