Gotha: Stabwechsel in den Stadtwerken

0
424
Detlef Mölter ist neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha Netz GmbH. Foto: Lutz Ebhardt

Gotha (red/ra, 6. August). Seit dem 1. Juli ist Detlef Mölter neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha Netz GmbH. Mit Geschäftsführer Thomas Schollmeyer führt er bis zum 30. September das Unternehmen. Dann verabschiedet sich Thomas Schollmeyer in den Ruhestand und übergibt an seinen Nachfolger.

Mölter ist Jahrgang 1965. Er erwarb an der Fachhochschule München sein Diplom als Ingenieur für Elektrotechnik mit Schwerunkt Energietechnik. Seine Laufbahn führte ihn vom Überlandwerk Rhön (2001-2006), die Stadtwerke Schweinfurt (2006-2011) und das Überlandwerk Schäftersheim (2011-2013) in die Gemeindewerke in Kahl.

Mölter setzte sich unter zehn Bewerbern im Ausschreibungsverfahren durch. Er ist gebürtig in Schönau in der Rhön – bekannt als der Ort, in dem das Rgönrad erfunden wurde.

Der scheidende Geschäftsführer Thomas Schollmeyer: Foto: Lutz Ebhardt

Gothas OB Knut Kreuch – von Amts wegen Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Gotha GmbH – würdigte Netze-Chef Thomas Schollmeyer, der seit fünf Jahre die Geschäfte führte: „Die zuverlässige Versorgung der Bevölkerung mit Energie ist eine elementare Aufgabe. Thomas Schollmeyer hat die Netze für Strom und Gas kontinuierlich ausgebaut und die Infrastruktur dadurch zukunftssicher aufgestellt. Als das Corona-Virus uns vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt hat, hat sich bewiesen, dass die Stadtwerke Gotha Netz GmbH bestmöglich vorbereitet war.“

Kreuch betonte, wie wichtig eine funktionierende Infrastruktur für die Lebensqualität in Gotha ist und dankte dem Stadtwerke-Team: „Sie stellen sicher, dass Strom und Gas bei uns ankommen. Das gilt auch für den Bereich Fernwärme, welcher der Stadtwerke Gotha GmbH unterstellt ist. Und das tun sie zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch in Ausnahmesituationen.“

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT