Gothas Tierpark gestaltet Pavian- und Bärenanlage neu

0
221
Paviananlage. Foto: KTS/Marcel Bock

Gotha (red, 19. September). Die Erlebniswelt am Fuße des Kleinen Seebergs ist in ständigem Wandel und so wurden in den letzten Wochen in Abstimmung mit den Tierpflegern des Parks einige Veränderungen in den Außenanlagen vorgenommen. Das ehemalige Wasserbecken im vorderen Bereich des Bärengeheges wurde verschlossen. Dazu wurde Drainage verlegt, Erde aufgefüllt, diese mit Pflanzen bestückt und ein großer Baumstamm sowie kleinere Baumscheiben als Grabschutz eingebaut. Zusätzlich wurde in diesem Bereich eine automatische Tränke ergänzt und an der rückseitigen Steinwand große, halbierte Baumstämme als Kratz- und Scheuermöglichkeiten angebracht. Diese Stämme wurden ebenfalls an der Außenseite der Scheibenfront befestigt, um die dahinterliegenden, stabilisierenden Stahlsäulen zuverdecken.

Aus dem Paviangehege wurden sämtliche Baumstämme und Beschäftigungsmöglichkeiten entfernt, um die Gestaltung der Außenanlage komplett neu aufzubauen. Zu den neuen Elementen zählt beispielsweise eine Kletteranlage mit verschiedenen Ebenen und Verbindungsmöglichkeiten. Eine hohle Baumrolle wurde mit Löchernversehen, sodass darin Futter versteckt werden kann, welches die Affen mit Fingerspitzengefühl heraussuchen können. Der Boden wurde erneuert und frisch bepflanzt sowie ein Sichtschutz mit Naturstämmen geschaffen. Das vorhandene Wasserbecken wurde saniert und mit einer betretbaren Begrenzung versehen. Dies alles wurde mit Baumaterialien realisiert, die bereits im Tierpark eingelagert und beispielsweise von vorangegangenen Projekten übrig geblieben waren.

Der Tierpark Gotha befindet sich am Töpfleber Weg 2 in 99867 Gotha und hat außerhalb der Veranstaltungen in der Sommerzeit täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt   in den Tierpark kostet 6,00 €, ermäßigt 4,00 €.

Weitere Informationen zum Tierpark sind unter www.tierpark-gotha.de zu finden.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT