Hundebadetag im Südbad

0
851

Es ist schon eine kleine Tradition geworden, dass am letzten Freibadtag der Saison alle badefreudigen Vierbeiner auf ihre Kosten kommen. Am Samstag, dem 1. September, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr findet zum 3. Mal der Hundebadetag im Südbad Gotha statt.

Voraussetzungen zur Teilnahme sind der Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung sowie die Vorlage des Impfausweises für den Hund. Diesen stehen Planschbecken, Nichtschwimmerbecken und Schwimmerbecken zur Verfügung.

Um einen Hundebadetag zur veranstalten, ist so Einiges zu beachten. So können Hunde und Herrchen sowei Frauchen nicht zusammen baden. Grund ist der Umstand, dass  Vierbeiner empfindlich auf gechlortes Wasser reagieren. Deshalb wird die Chlorung für den Aktionstag eingestellt.

Weil das Südbad eine öffentliche Badeeinrichtung ist, dürfen allerdings Menschen nur im Wasser mit Wasserdesinfektion baden. Weiterhin muss ein Veterinär diese besondere Veranstaltung begleiten, so eine Auflage des Veterinäramtes.

All das tut dem tierischen Badevergnügen keinen Abriss. Ausgestattet mit verschiedenen Spielzeugen treffen sich Hundebesitzer mitsamt Hunden und es lassen ähnlich wie beim Menschen unterschiedliche Charaktere erkennen. Die vorsichtigen Badehunde, die mit Bedacht die Treppe zum Wasser nutzen. Die wilden Badehunde, die mit Anlauf ins Wasser springen und die stillen Beobachter, die länger überlegen, zu welcher Gruppe sie gehören.

Wer herausfinden möchte, wie der Hund zum Badevergnügen steht, der sollte diesen Hundebadetag nutzen. Im Übrigen sind alle Hunde Schwimmer.

Nach dem Hundebadetag beginnen im Südbad die Arbeiten zur „Winterfestmachung“, der sehr schöne Freibadsommer ist dann vorbei.

Der Eintrittspreis beträgt pro Bein & Pfote Euro 1,00.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT