„Lesen an ungewöhnlichen Orten“ geht weiter

0
806
Historischer Reliefglobus aus der Geographisch-artistischen Anstalt von Ludwig Julius Heymann in Berlin aus der Zeit um 1885, undatierte Aufnahme von 2015. Foto: Fraunhofer IOF

Nach dem großen Zuspruch im Frühjahr wird „Lesen an ungewöhnlichen Orten“ für Kinder im Winter fortgesetzt. Es wird nicht wie gewohnt in der Bibliothek gelesen, sondern an Orten, die man nicht unbedingt mit Büchern in Verbindung bringt.

An sechs Freitagen in Folge, beginnend am 03.11.2017 jeweils von 15 bis 16 Uhr wird vorgelesen, z. B. bei Schmitz Cargobull, einem bekannten Gothaer Unternehmen, in der Oettinger Brauerei, bei der Thüringer Waldbahn, in der Tanzschule Christian Schütte und als krönender Abschluss, in der Vorweihnachtszeit in der Bäckerei Martin Zeis.

Passend zum Ort gibt es eine Geschichte und anschließend dürfen die Kinder das Gelände erkunden. Eintrittskarten für 2 € sind ab sofort in der Kinderwelt der Stadtbibliothek erhältlich.

Fortsetzung folgt im Frühjahr 2018!

Termine:

Bei Schmitz-Cargobull – Kindleber Straße 99
Freitag, 03.11.2017 um 15 Uhr

Bei der Thüringer Waldbahn – Waltershäuser Straße 98 (Depot)
Freitag, 10.11.2017 um 15 Uhr

In der Tanzschule Christian Schütte – Brieglebstraße 3a
Freitag, 17.11.2017 um 15 Uhr

In der Oettinger-Brauerei – Dirk-Kollmar-Straße 1
Freitag, 24.11.2017 um 15 Uhr

In der Margarethenkirche – Neumarkt
Freitag, 01.12.2017 um 15 Uhr

In der Bäckerei Martin Zeis – Reinhardsbrunner Straße 111
Freitag, 08.12.2017 um 15 Uhr

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT