Philharmonie: Weihnachtskonzert mit zauberhafter Musik für den Spitzentanz

0
162

„Zauberhafte Ballettmusik“ lautet das Motto des diesjährigen Weihnachtskonzerts der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, das am 14. Dezember im Gothaer Kulturhaus und am 15. Dezember im Landestheater Eisenach gespielt wird. Umfangreich ist dazu das Repertoire, aus dem sich schöpfen ließe.

Das Orchester bietet einen musikalischen Querschnitt aus den letzten beiden Jahrhunderten und deutet damit den Wandel in den Stilen und Inhalten an. Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus berühmten Ballettmusiken und Suiten wie z.B. „Rosamunde“ von Franz Schubert (1797- 1828), Schwanensee-Suite und Nussknacker-Suite von Pjotr Tschaikowski (1840-1893), die Suite „Die Liebe zu den drei Orangen“ und die Suite Nr. 2 „Romeo und Julia“ von Sergej Prokofjew (1891-1953) sowie Aram Chatschaturjans (1903-1978) markanter „Säbeltanz“ aus dem Ballett „Gayaneh“. Das Konzert leitet und moderiert Stefanos Tsialis.

Termine:
Do, 14.12.2017, 20 Uhr, Kulturhaus Gotha (Karten: Tourist-Information Gotha, Pressehäuser TA, TLZ, Ticketshop Thüringen)
Fr, 15.12.2017, 19.30 Uhr, Landestheater Eisenach (Karten: Theaterkasse und Tourist-Information Eisenach)

Konzertübersicht
Weihnachtskonzert „Zauber der Ballettmusik“
Do, 14. Dezember 2017, 20 Uhr | Kulturhaus Gotha
Fr, 15. Dezember 2017, 19.30 Uhr | Landestheater Eisenach
Ausschnitte bekannter Ballett-Suiten von Schubert, Tschaikowski, Prokofjew und Chatschaturjan
Dirigent & Moderator: Stefanos Tsialis

Die Neunte
Do, 28. Dezember 2017, 20 Uhr | Kulturhaus Gotha
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125
Solisten: Elena Lyamkina, Sopran | Cornelia Lanz, Mezzosopran (Änderung gegenüber Jahresprogramm) | Manfred Fink, Tenor | Hinrich Horn, Bariton
Chöre: Konzertchor Gotha, Suhler Singakademie
Dirigent: Russell Harris

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT