Thüringen Philharmonie mit Brandenburgischen Konzerten zum 20. Pfingstfestival

0
695
Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach in der Margarethenkirche Gotha. Foto: Bernd Seydel

Zur Feier ihres diesjährigen 20. Pfingstfestivals widmet sich die Thüringen Philharmonie Gotha gemeinsam mit renommierten Barockkennern den Brandenburgischen Konzerten (BWV 1046-1051) von Johann Sebastian Bach. Jeweils alle sechs Instrumentalkonzerte kommen am Donnerstag, den 17. Mai, um 19.30 Uhr in der Georgenkirche Eisenach und am Freitag, den 18. Mai, um 19 Uhr in der Margarethenkirche Gotha zur Aufführung.

Schon aufgrund ihrer über 365-jährigen Geschichte fühlt sich die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach neben dem sonst beherrschenden klassischen und romantischen Sinfoniekonzertrepertoire auch den barocken Traditionen verpflichtet. Seine musikalische Wandelbarkeit hat das Orchester schon oft bewiesen. Die Barockmusik stellt allerdings nicht nur in der Spielweise eigene Ansprüche, sie fordert meist auch ihr eigenes Instrumentarium. Für die Intendantin der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Michaela Barchevitch, ist dies eine willkommene Gelegenheit zu neuen Impulsen für Orchester und Publikum durch die Kooperation mit Alte Musik-Spezialisten. Zu den beiden Pfingstkonzerten mit Bachs Brandenburgischen Konzerten sind daher unter anderen die in Leipzig wirkende Cembalistin Julia Chmielewska-Ulbrich, die Blockflötistinnen Mirjam-Luise Münzel und Christina Hahn sowie für den Part der Viola da Gamba Tillmann Steinhöfel und Susanne Herre eingeladen gemeinsam mit Musikern der Thüringen Philharmonie zu musizieren. Die Leitung, Solo-Violine und Violino piccolo übernimmt Konzertmeister Alexej Barchevitch.

Komponiert wurden die sechs Brandenburgischen Konzerte unabhängig voneinander. Bach hat sie erst nachträglich 1721 zusammengestellt. Sie entstanden ohne Anlass oder Auftrag einfach zur lustvollen Unterhaltung oder in den Worten des Komponisten zur reinen „Gemütsergötzung“. Dabei sind sie Ausdruck von Bachs großer musikalischer Experimentierfreude. Keine zwei gleichen sich in Form oder Instrumentation.

Kartenvorverkauf in Eisenach: Tourist-Information Eisenach und Georgenkirche
Kartenvorverkauf in Gotha: Tourist-Informationen Gotha und Geschäftsstelle des Orchesters (Tel. 03621-75 17 76, info@thphil.de)
Kartenpreise bei freier Platzwahl: 18 € / 12 € ermäßigt / 5 € Schüler / Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Überblick zum 20. Pfingstfestival 17.-19. Mai 2018

Die Brandenburgischen Konzerte
Do, 17. Mai 2018, 19.30 Uhr | Georgenkirche Eisenach
Fr, 18. Mai 2018, 19 Uhr | Margarethenkirche Gotha
Johann Sebastian Bach: Brandenburgische Konzerte 1-6 (BWV 1046-1051)
Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach und Gäste
Leitung: Alexej Barchevitch, Konzertmeister

Kammer-Soiree „Souvenir de Florence“
Sa, 19. Mai 2018, 18 Uhr | Festsaal, Schloss Friedenstein Gotha
Zoltan Kodály: Duo für Violine und Violoncello op. 7
Pjotr Tschaikowski: Streichsextett „Souvenir de Florence“ op. 70
Wolfgang Emanuel Schmidt (Cello) und Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT