Update: Nachlöscharbeiten in der Goldbacher Straße

0
1375
Nachlöscharbeiten in der Goldbacher Straße (Photo: D. Faustmann)

Die Löscharbeiten in der Goldbacher Straße dauern noch an. Oscar am Freitag sprach vor Ort mit dem Einsatzleiter Matthias Görlach von der Gothaer Berufsfeuerwehr.

Nach der Alarmierung am gestrigen Dienstag, dem 10.11.2020, rückten ungefähr 40 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren Gotha Stadtmitte, Siebleben, Sundhausen, Boilstädt und Ülleben gegen das Feuer vor. Als sie am Einsatzort eintrafen standen bereits der Dachstuhl und das erste OG vollständig in Flammen.

Das Haus ist aus einer Mischung von Ziegeln, Fachwerk und anderen Baumaterialien erbaut,was die Löscharbeiten erschwerte. Hinzu kam auch noch, daß durch den Brand Teile des Gebäudes einsturzgefährdet sind, weswegen die Feuerwehr nicht gegen alle Brandherde vorgehen konnte. Daher konnte der Brand nicht vollständig gelöscht werden und über Nacht erfolgte eine Brandwache durch ein Einsatzfahrzeug und die Drehleiter der Berufsfeuerwehr.

Am heutigen Mittwoch, dem 11.11.2020, wurden die Nachlöscharbeiten unter der Einsatzleitung von Matthias Görlach fortgesetzt, aber noch immer ist aufgrund der Einsturzgefahr ein Vorgehen gegen die letzten Brandherde, die zur Stunde noch nachglühen, nicht möglich.

Nachlöscharbeiten in der Goldbacher Straße (Photo: D. Faustmann)

Zur Zeit diskutieren die verantwortlichen Stellen einen Abriss oder Teilabriss des Gebäudes, um den Brand endlich vollständig löschen zu können.

Auch die Ermittlungsarbeiten der Polizei zur Brandursache wurden durch die Einsturzgefahr und das Nachglühen behindert, weswegen die Ermittler erst gegen Mittwochmittag das Gebäude betreten konnten. Derzeit liegen von Seiten der Polizei noch keine neuen Erkenntnisse vor.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT