Vokalquartett bei „Jugend musiziert“ erfolgreich

0
235

Gotha (red, 16. Juni). Das Vokalquartett der Kreismusikschule „Louis Spohr“ Gotha konnte nach überaus erfolgreichen Auftritten auf Regional- und Landesebene (25 bzw. 24 Punkte) auch im Bundesfinale von „Jugend musiziert“ erfolgreich gegen starke Konkurrenz bestehen.
Der Bundeswettbewerb fand in Oldenburg in Niedersachsen statt.
Die vier Sängerinnen belegten mit 21 Punkten den 3. Platz und kehrten als Bundespreisträger nach Gotha zurück.
Das Vokalquartett Gotha unter Leitung von Matthias Friedel besteht aus Sarah Kotterba (23 Jahre), Sarah Kullmann (20 Jahre), Xenia Skorupa (18 Jahre) und Valeria Hülfenhaus (15 Jahre).
Die Sängerinnen haben seit Jahren Gesangsunterricht an der Kreismusikschule „Louis Spohr“ und der Großteil von ihnen hat bereits an zahlreichen Wettbewerben erfolgreich teilgenommen. In Oldenburg haben sie neben Liedern u. a. von Mozart und Brahms auch eine Komposition von Kathrin Gerth, die als Lehrerin an der Musikschule „Louis Spohr“ tätig ist, vorgetragen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT