Was passierte am Wochenende – Die Polizeiberichte

0
728
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 14. – 15. Oktober , Stand 9.15 Uhr)

Dumm gelaufen

Gotha. Am Samstag, gegen 12.50 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in Gotha, Enckestraße ein 19-jähriger VW Polofahrer auf. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei dem Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Da der 19-jährige noch in der Probezeit ist, führte der Wert von 0,15 mg/L oder 0,30 Promille zu einer empfindlichen Ordnungswidrigkeit, verbunden mit einem längeren Fahrverbot und einem Aufbauseminar. (as)

Mehrere Pkw Aufbrüche

Gotha. Am Samstag wurde die Polizei Gotha über drei PKW Aufbrüche im Stadtgebiet von Gotha informiert. Auf dem Coburger Platz wurde in der Zeit von 05.45 Uhr bis 05.50 Uhr die Beifahrerseitenscheibe eines PKW vom Pflegedienst eingeschlagen, es wurde ein Blutdruckmessgerät und ein Blutzuckermessgerät entwendet. Gegen 08.25 Uhr wurde die Polizei Gotha über einen weiteren aufgebrochenen PKW in der Schenkstraße informiert, auch hier wurde die Seitenscheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen. Der dritte Einbruch wurde gegen 12.50 Uhr gemeldet, hier war der Tatort die Von Zach Straße in Gotha. Auch hier wurde eine Scheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen. Entwendet wurde bei den letzten beiden Fahrzeugen nichts. Die Polizei sucht Zeugen. Bezugsnummer: 0268596 (as)

Rote Ampel nicht erkannt

Gotha. Am Freitag gegen 18.40 Uhr bemerkte eine Streife der Polizei Gotha, dass ein Roller ohne Zulassung im Bereich Humboldstraße eine Ampel bei Rot befuhr. Der 25-jährige syrische Staatsbürger wurde im Anschluss einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Mit dem 25-jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet. (as)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT