Wohnungsbrand in Gothas Bertha-Schneyer-Straße

0
796
Das Bild stammt von der Feuerwehr Gotha.

Am Freitag, dem 6. Juli, kam es gegen 21:15 Uhr zu einer Explosion in einem Mehrfamilien-Wohnhaus in der Berta-Schneyer-Straße in Gotha. Auf der Rückseite des Gebäudes wurde die Glasfront zum Balkon komplett herausgerissen.

Aufgrund dieser Lage wurden die Feuerwehr der Stadt Gotha, der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage. Sofort wurden eine Brand-Bekämpfung und die Personensuche von Vorder- und Rückseite des Gebäudes eingeleitet. Glücklicherweise befand sich niemand in der betroffenen Wohnung und das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Das Großaufgebot an Rettungswagen inklusive Notärzten konnte nun wieder abrücken.

Die betroffene Wohnung, sowie die Wohnung darüber und darunter wurden durch die Polizei gesperrt. Die Betroffenen Bewohner kamen bei Bekannten und Verwandten unter. Durch den Brand in der Wohnung wurde die Hauselektrik soweit geschädigt, dass im ganzen Gebäude der Strom abgeschaltet werden musste. Die Anlage muss nun durch einen Fachmann instandgesetzt werden.

Die Polizei ermittelt zur Ursache der Explosion bzw. des Brandes. Die Höhe des Sachschadens kann im Moment noch nicht beziffert werden. Gegen 23:45 Uhr war der Einsatz, bei dem 26 Feuerwehrleute mit 9 Fahrzeugen, 16 Personen des Rettungsdienstes mit zwei Notärzten und 6 Einsatzkräfte der Polizei beteiligt waren, beendet.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT