Omikron: Thüringen hat neuen Quarantäne-Erlass

2
756
Grafik: Tumisu/Pixabay

Erfurt (red, 11. Januar). Thüringens Gesundheitsministerium hat mit sofortiger Wirkung heute einen neuen Quarantäne-Erlass für jene veröffentlicht, die sich mit der Omikron-Variante des Coronavirus infiziert haben und deren Kontaktpersonen.

Demnach gelte bei einer nachgewiesenen Infektion mit Omikron oder bei einem konkreten Verdacht für Kontaktpersonen eine 10-Tage-Quarantäne.

Mit einem negativen PCR- oder Antigenschnelltest können sich Erwachsene nach sieben Tagen, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre nach fünf Tagen freitesten – Ausnahme: Azubis in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Personal von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe können ebenfalls nach sieben Tage freigetestet werden – allerdings nur durch einen PCR-Test.

Symptomfreie geboosterte Infizierte sowie jene mit vollständiger Impfung oder Genesung, die nicht länger als 3 Monate zurückliegen, müssen nicht in Quarantäne.

Der Wortlaut des Erlasses (PDF)

Fliesenstudio Arnold

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT