Friedrichswerth geht wieder leer aus…

0
631
Schloss Friedrichswerth, Westfassade mit Schlosshof. Foto: Stefan C. Hoja/Wikimedia

Landkreis (red, 28. Juni). Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (STSG) hat weitere Projekte auf den Weg gebracht, die über das Sonderinvestitionsprogramm finanziert werden.

Die Baukommission hat drei weitere Vorhaben bestätigt, die die notwendigen Fördervoraussetzungen erfüllen, wodurch nun 22 Projekte planerisch bearbeitet werden.

Nicht dabei ist Schloss Friedrichswerth. Das wie Schloss Reinhardsbrunn waren Anfang 2020 ins Eigentum des Freistaates überführt und Anfang 2021 dann der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten zugeordnet worden (wir berichteten).

Damals hatte der Gothaer SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Hey noch optimistisch mitgeteilt: „Damit kann eine jahrzehntelange Odyssee dieser beiden Schlösser endlich ein Ende finden. Mit einer Übertragung der beiden Objekte zur landeseigenen Schlösserstiftung gibt es endlich eine Perspektive.“

Der Vorsitzende des Friedrichswerther Heimatvereins und einstige Bürgermeister Jörg Möller schnappte sich daraufhin Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke), als dessen 2020er-Sommer-Radtour durch den Freistaat Thüringens ihn auch nach Friedrichswerth führte.

Möller rang Hoff damals das Versprechen ab, dass sich was tun werde. Hoff machte Hoffnungen, dass mit den im November 2020 beschlossenen zusätzlichen 200 Mio. Euro Mitteln des  Bundes und des Freistaates für die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten auch ins Schloss Friedrichswerth investiert werde (wir berichteten).

Nun also war’s wieder nichts: Planungen laufen nun für Schloss Bertholdsburg in Schleusingen. Hier werden Innenräume im Süd- und Westflügel für die Nutzung durch das Naturhistorische Museum saniert und dabei die Barrierefreiheit verbessert.

Beim Wasserschloss Kapellendorf soll der Prinzessinnenbau zur dringenden Substanzsicherung gesichert werden.

Im Schloss Heidecksburg steht die Sanierung der Säulensäle im Südflügel bevor, damit es danach durch das Staatsarchiv Rudolstadt und für Veranstaltungen genutzt werden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT