Aus dem aktuellen Polizeibericht

0
212
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 21. Juni, Stand 18 Uhr)

Renitenter Crash-Pilot
Gotha. Gestern, gegen 16.50 Uhr, krachte es in der Eisenacher Straße. Ein noch unbekannter VW-Fahrer, der aus Richtung Trügleben kam, hatte trotz durchgezogener Sperrlinie ein anderes Fahrzeug überholt.
Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Telefonmast sowie einem Baum und flüchtete anschließend zu Fuß.
Aufgrund der Spurenlage ging die Polizei davon aus, dass sich der Flüchtige verletzte.
Die Beamten der Polizei Gotha nahmen umgehend die Suche nach ihm auf und fanden ihn im Stadtgebiet.
Der 53-Jährige leistete trotz seiner Verletzung erheblichen Widerstand gegen die Beamten, sodass die Einsatzkräfte ihn fixieren mussten. Man führte einen Drogentest durch, der positiv ausfiel.
Zudem war der 53-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet.
Entsprechende Verfahren gegen den Mann wurden eingeleitet.

Trunken am Steuer
Gotha. Ein 23-jähriger Opel-Fahrer wurde heute 0.05 Uhr in der 18.-März-Straße kontrolliert. Sein Atemalkoholtest brachte ungefähr 1,95 Promille zutage.
Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.
Ein Verfahren wurde eingeleitet.

Unfall: 87-Jährige verletzt sich
Gotha. Heute gegen 11 Uhr fuhr eine 87-jährige Kia-Fahrerin die Rudloffstraße in Richtung Wendeschleife. Aus ungeklärter Ursache überfuhr sie die Verkehrsinsel der Wendeschleife und kollidierte anschließend mit einem Stein.
Dabei verletzte sich die 87-Jährige und wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Kia wurde abgeschleppt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT