Der Polizeibericht für den 8. Mai

0
436
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 8. Mai, Stand 15.15 Uhr).

Einbruch am hellerlichten Tag
Gotha. Am 4. Mai wurde zwischen 7.30 Uhr und 10.45 Uhr in ein ein Einfamilienhaus in der Waltershäuser Straße eingebrochen. Eine Glasscheibe wurde dafür demoliert.
Anschließend wurden sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt und Bargeld sowie Schmuck entwendet.
Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen, speziell im Bereich der Straßenbahnhaltestelle „Wagenhalle“ gemacht haben.
Hinweise werden von der Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0114493/2023 entgegengenommen.
 
Kein Führerschein, alkoholisiert und unter Drogen
Gotha. Gestern Abend kontrollierte die Polizei in der Langensalzaer Straße einen 45-jährigen Fahrer eines Subaru.
Sein Atemalkoholtest ergab rund 0,6 Promille. Außerdem war der Drogentest positiv.
Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, war der 45-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht, ein Verfahren gegen ihn wurde eingeleitet.

Automatenknacker am Werk
Dachwig. Der Zigarettenautomaten in der Schmiedestraße wurde geknackt, wie der Polizei gestern gegen 9.30 Uhr mitgeteilt wurde.
Beute wurden Bargeld sowie Tabakwaren.
Es entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0016798/2023 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT