Aus Bulletins der Polizei

0
449
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 7. August, Stand 18.45 Uhr).

Lack zerkratzt
Gotha. In der Nacht zu heute wurde im Hohen Sand der Lack eines Hyundai zerkratzt. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise zum Täter oder zum Tatgeschehen nimmt die Polizei unter 03621 781124 und der Angabe der Bezugsnummer 0192476/2022 entgegen.

Volltrunken am Steuer
Georgenthal. Über 1,6 Promille Alkohol hatte eine 45-jährige Smart-Fahrerin heute gegen 6.53 Uhr bei einer Verkehrskontrolle in der Tambacher Straße. Die Frau war zuvor wegen ihrer Fahrweise aufgefallen.
Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet und der Führerschein sichergestellt.
Die Frau erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Trunkenes Trio erwischt
Gotha. Drei Jugendliche einer Gruppe waren alkoholisiert mit E-Scootern in der Reinhardsbrunner Straße unterwegs, als sie am Sonntag gegen 1.30 Uhr kontrolliert wurden. Die drei 14- und 15-Jährigen hatten zwischen 0,5 und 0,6 Promille intus. Gegen sie wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Mit Stoff erwischt
Gotha. Samstag gegen 17.30 Uhr wurde in der Friemarer Straße ein 23-Jähriger kontrolliert. Dabei fanden sich 0,644 g kristallines Metamphetamin bei ihm, die beschlagnahmt wurden.
Es wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Zigarettenautomat ausgeräumt
Gotha. Am Samstag wurde der Polizei gegen 14 Uhr ein aufgebrochener Zigarettenautomat in der Clara-Zetkin-Straße gemeldet.
Die Beute- und Schadenshöhe konnte noch nicht ermittelt werden.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0192088/2022 entgegen.

Zwei Trunkenheitsfahrten unterbunden
Landkreis. Am Samstag gegen 6.55 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung auf der L 2147 am Abzweig Apfelstädt den Fahrer eines Opels. Der 33-Jährige hatte 0,84 Promille im Blut. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet.

Gegen 8.28 Uhr wurde ein 43-jähriger Fahrer eines Mopeds Simson auf der Hauptstraße in der Gemeinde Nesse-Apfelstädt kontrolliert. Er wies bei einer Kontrolle von 0,84 Promille auf.
Gegen den 43-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet und die Weiterfahrt untersagt.

52-Jähriger drehte frei
Gotha. Gleich mehrere Streifenwagen eilten am Samstag gegen 1.52 Uhr zu einer Bankfiliale in die Marktstraße, in der Alarm ausgelöst wurde.
Grund dieses Alarms war ein 52-Jähriger, der Geld von seinem Konto abheben wollte, jedoch die Geldkarte fälschlicherweise in einen Überweisungs-Terminal steckte. Als der die Karte nicht mehr herausgab, hatte der Mann mit einem Stein den Automaten bearbeitet und beschädigt.
Nachdem der Mann die Bankfiliale verlassen hatte, beschädigte er kurze Zeit später noch einen Sonnenschirm eines Cafés in der Erfurter Straße.
Gegen den 52-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt.

Lkw demoliert – Unfallflucht
Hörsel. Am Samstag, kurz nach Mitternacht, wurde die Gothaer Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht in die Gewerbestraße nach Laucha gerufen. Die hintere Tür eines Lkw-Anhängers der Marke Krone war bei einem Rangiervorgang eines unbekannten Fahrzeugs beschädigt worden, dessen Fahrer Unfallflucht beging.
Hinweise nimmt die Gothaer Polizei unter 03621 781124 und Angabe der Bezugsnummer 0191921/2022 entgegen.

Selbstjustiz
Wandersleben. Ein 17-Jähriger und eine 16-Jährige fuhren mit einem Moped gegen 23 Uhr auf dem Lerchenweg, als ein erheblich alkoholisierter 46-jähriger Mann versuchte, die beiden zu schlagen. Dabei streifte er den Fahrer und traf der Sozia ins Gesicht, die Nasenbluten bekam.
Im Anschluss bedrohte der 17-Jährige mit einer Eisenstange den 46-Jährigen und beleidigte ihn.
Die Polizeibeamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Betrunken am Steuer
Waltershausen. Polizisten kontrollierten am Freitag kurz nach 22 Uhr in der Reinhardsbrunner Straße einen 21-jährigen Mercedes-Fahrer. Er hatte über 1,1 Promille Alkohol in der Atemluft, sodass eine Blutentnahme zu Beweiszwecken und die Sicherstellung der Fahrerlaubnis veranlasst wurde.
Den Fahrer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

E-Scooter missbraucht
Gotha. Freitagabend gab es einen Polizeieinsatz im Kunstmühlenweg. Dort sollten sechs Personen E-Scooter beschädigt haben. Die Beamten stellten vor Ort neun Personen im Alter zwischen 17 und 51 Jahren.
Sachbeschädigungen an den E-Scootern wurden nicht festgestellt, jedoch benutzten zwei der Anwesenden im Alter von 18 und 19 Jahren die Roller ohne Erlaubnis.
Die Polizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen.

Smartphone abhanden gekommen
Gotha. Sein Mobiltelefon hatte ein 39-Jähriger am Freitag in einer Bankfiliale an der Lutherstraße vergessen.
Als er es wenig später vermisste und in die Bankfiliale zurückkehrte, war das Smartphone nicht mehr da.
Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Fundunterschlagung auf.

Unfallflucht
Neudietendorf. Eine Anzeige wegen Unfallflucht nahm die Polizei am Freitag auf. Der Pkw Mazda einer 30-jährigen Frau war auf dem Parkplatz eines Logistik-Zentrums am Molsdorfer Lindenweg beschädigt worden.
Hinweise nimmt die Polizei in Gotha unter 03621 781124 und der Angabe der Bezugsnummer 0191586/2022 entgegen.

Betrugsversuch scheiterte
Gräfentonna. Ein Unbekannter versuchte am Freitag von einem 57-Jährigen eine Überweisung von mehreren Tausend Euro auf ein bereitgestelltes Konto zu erreichen. Beim Geldbetrag sollte es sich um eine offene Forderung eines Verwandten handeln.
Der Angerufene ahnte jedoch, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte und ta nichts dergleichen.
Die Polizei in Gotha hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT