Aus dem Polizeibericht vom 15. April

1
292
Unfall auf der A 4. Symbolbild: Markus Spiske/Pexels

Landkreis (red/ots, 15. April, Stand 11 Uhr)

A4 Richtung Frankfurt nach Unfällen gesperrt
A 4/Waltershausen. Heute gegen 6.40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen Unfall auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Walterhausen und Sättelstädt. Demnach war nach ersten Erkenntnissen auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt ein Kleintransporter über Fahrzeugteile gefahren, die ein vorausfahrender Lkw verloren hatte. Bei diesem Unfall wurden keine Personen verletzt.
Die alarmierten Polizisten der Autobahnpolizei wollten die Unfallaufnahme für beide Fahrzeuge am nahegelegenen Parkplatz Hainich durchführen. Bei der Anfahrt zum Parkplatz wurde ein weiterer Unfall festgestellt. Auf Höhe des Parkplatzes war ein Lkw auf einen anderen Lkw aufgefahren. Der Fahrer des auffahrenden Lkw wurde bei dem Unfall in seinem Führerhaus eingeklemmt und dabei verletzt. Ersthelfer und Rettungskräfte versuchten derzeit zum Verletzten im Fahrzeug zu gelangen.
Die Richtungsfahrbahn Frankfurt ist in diesem Bereich voll gesperrt.

Alkoholisiert aus der Rolle gefallen
Gotha. Gestern informierte eine Zugbegleiterin die Bundespolizeiinspektion, dass ein alkoholisierter Mann auf der Strecke von Gotha nach Erfurt erst sein Bier verschüttet, dann die Flasche fallen ließ. Als sie ihn darauf ansprach, habe er sie mit ehrverletzenden Worten beleidigt und dann seine Jacke über den Kopf kreisen lassen, wobei die Zugbegleiterin getroffen wurde. Der Beschuldigte konnte laut Bundespolizeiinspektion Erfurt namhaft gemacht werden. Es folgte nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Alkoholisiert Unfall verursacht
Gotha. Gestern gegen 21.45 Uhr touchierte offenbar eine 38-Jährige mit ihrem Opel in der Siebleber Straße einen geparkten Skoda. Zunächst machte sie sich aus dem Staub – dann schlug ihr wohl doch das Gewissen, denn sie informierte die Polizei. Während der nachfolgenden Unfallaufnahme zeigte ein Atemalkoholtest einen Wert von ca. 1,4 Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

VW gegen Multicar – zwei Leichtverletzte
Schnepfenthal-Rödichen. Gestern gegen 10.25 Uhr geriet ein 22-Jähriger mit seinem VW auf der  Rödicher Hauptstraße in Richtung Waltershausen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Multicar eines 30-Jährigen zusammen.
Beide Männer wurden leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro und sie mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Wiederholungstäter gestellt
Gotha. Dienstag gegen 20.45 Uhr bedrohte ein amtsbekannter 30-Jähriger in der Von-Zach-Straße mehrere Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Handys und Zigaretten. Als eine Zeugin hinzukam, flüchtete der Täter ohne Beutegut. Er wurde kurze Zeit später vorläufig festgenommen.
Die Kriminalpolizei Gotha ermittelt derzeit wegen versuchten schweren Raubes.

Fliesenstudio Arnold

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT