Großflächige Fernwärmestörung in Gotha

0
552
Offene Fernwärmeleitungen vor dem Gothaer Stadt-Bad. Foto: Stadtwerke Gotha

Großflächige Fernwärmestörung in Gotha – gesamtes Netz voraussichtlich ab Samstagfrüh wieder stabil

Gotha (red/se, 14. April). In der Nacht auf Donnerstag ist eine Störung im Gothaer Fernwärmenetz aufgetreten. Betroffen davon waren die Innenstadt, Gotha-West sowie die Eschleber Straße, die Eisenacher Straße, die Moßlerstraße, die Friedrichstraße und die Mozartstraße.

Bis auf die Bohnstedtstraße, Fritzelsgasse, Blumbachstraße und Hützelsgasse konnten die Stadtwerke Gotha gestern im gesamten Fernwärmenetz einen stabilen Netzzustand herstellen. Geplant ist, dass die vier verbleibenden Straßenzüge (15 Wohnhäusern mit jeweils mehreren Wohnungen) in der Nähe des Gothaer Stadt-Bads in der Nacht von Freitag auf Samstag wieder in Betrieb gehen können. Das Gothaer Stadt-Bad, welches auch von der Störung betroffen ist, soll ebenfalls am Samstag an das Fernwärmenetz angeschlossen werden.

Das Leck, das für die Störung verantwortlich ist, konnte eingegrenzt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Gotha sowie der ausführenden Firmen arbeiten bis in die Nacht für die schnelle Wiederherstellung des Netzes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT