Aus dem Polizeibericht vom 31. Mai (I)

0
190
Schwerer Raub auf Gothas Bahnhofsgelände. Foto: NEOSiAM 2021/Pexels

Landkreis (red/ots, 31. Mai, Stand 14 Uhr)

Landsleute ließen Fäuste fliegen
Gotha. Samstag gerieten gegen 19.25 Uhr zwei Personengruppen am Coburger Platz in Streit. Man attackierte sich erst mit Worten, wurde dann aber handgreiflicher.
Nach derzeitigen Erkenntnissen haben vier Afghanen im Alter von 20 Jahren bis 28 Jahren zwei 23 Jahre und 33 Jahre alte Landsmänner verletzt, weshalb sie im Krankenhaus medizinisch versorgt werden mussten.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Motorradtour endete abrupt
Crawinkel. Gestern Mittag fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Motorrad auf der L 1046 von Crawinkel Richtung Wegscheide. In einer Kurve stürzte er Mann und verletzte sich in der Folge. Er musste im Krankenhaus medizinisch versorgt werden, das Motorrad wurde beschädigt.

Vom rechten Kurs abgekommen
Döllstädt. Gestern gegen 13.30 Uhr kam ein 46-Jähriger mit seinem Daewoo auf der B 176 zwischen Döllstädt und Gräfentonna von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Der Fahrer und seine 47-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.
Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Unwillkommene Sprintprämie eingehandelt
Gamstädt. Gestern checkten Polizisten das Tempo auf der B 7 in der Ortslage Gamstädt bei 2.400 Fahrzeugen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten 210 Fahrzeuge. Tagesschnellster war ein Mann mit 86 km/h, der nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und ein Fahrverbot belohnt wird.

Teil II finden Sie hier!

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT