Aus dem Polizeibericht vom 6. September

0
584

Körperverletzung
Gotha. Auf dem Coburger Platz wurde am Samstag gegen 23.15 Uhr ein 33-jähriger Iraker verletzt. Nach seinen Angaben wurde er von einem unbekannten Schwarzafrikaner geschlagen und dabei an der Hand verletzt. Der Unbekannte sei ca. 180 cm groß gewesen und habe eine Mütze getragen. Nach der Auseinandersetzung sei er in Richtung Humboldtstraße geflohen. Hinweise bitte unter 03621 781124 und Bezugsnummer 0207018/2020.

Unter Drogen – daher nur bedingt lernfähig
Gotha. Die Inhaber eines Imbisses auf dem Coburger Platz riefen am Samstagnachmittag die Polizei zur Hilfe: ein 25-Jähriger Mann wollte das Geschäft nicht verlassen und trat aggressiv auf, bewarf Gäste mit einer Getränkedose. Polizisten nahmen vor Ort eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und versuchter gefährlichen Körperverletzung auf. Der Mann bekam einen Platzverweis, dem er zunächst auch nachkam.
Gegen 20.45 Uhr war er wieder vor Ort und bedrängte Passanten. Polizeibeamte nahmen ihn wegen Verstoßes gegen den Platzverweis und zur Unterbindung der Belästigung von Passanten in Gewahrsam und brachten ihn zur Dienststelle. Zudem stellte ein Test klar, dass der 25-Jährige Drogen intus hatte. Am Sonntagmorgen konnte er die Polizeidienststelle wieder verlassen.

Psychisch auffällig
Gotha. Ein erheblich betrunkener 19-Jähriger randalierte am Sonntag kurz nach Mitternacht in der Wohnung seiner Mutter in der Langensalzaer Straße. Dabei gingen Einrichtungsgegenstände zu Bruch. Um den aggressiven Mann zu bändigen, wurde die Polizei gerufen. Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung traf im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses auf den jungen Mann, der daraufhin die Beamten ansprang. Sie brachten ihn aber unter Kontrolle und dann zur Dienststelle.
Bei dem Gerangel wurde ein Polizist leicht verletzt.
Durch den Sozialpsychiatrischen Dienst wurde der Mann zur Behandlung in ein Fachkrankenhaus eingewiesen. Ein zuvor mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von über 2 Promille.

Verbotenes Zeugs
Gotha. Am späten Samstagabend kontrollierten Beamte einen 21-jährigen Radfahrer in der Böhnerstraße. Er hatte ein Butterflymesser und ein Schlagring dabei, beide verbotenen Gegenstände wurden von den Beamten beschlagnahmt.

Aufs Dach gestiegen
Gotha. Ein Zeuge beobachtete am Samstag gegen 19.30 Uhr zwei Männer auf dem Vordach eines Hauses in der Gebrüder-Ruppel-Straße. Als sie ihn bemerkten, flüchteten sie. Bei der Überprüfung des Hauses stellte sich heraus, dass sie Fallrohre abgerissen hatten und diese nun auf dem Grundstück lagen. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung gegen Unbekannt.

Aufgemotztes E-Bike beschlagnahmt
Gospiteroda. Eine Streife der Gothaer Polizei kontrollierte am Samstag gegen 21 Uhr in der Ortslage Gospiteroda ein einen 53-jährigen Mann mit seinem E-Bike. Dabei wurde festgestellt, dass er den elektrischen Antrieb durch den Einbau eines Tuning-Chip so manipuliert hatte, dass das Gefährt zu einem S-Pedelec wurde. Den für ein solches Fahrrad mit höherer Endgeschwindigkeit erforderlichen Pflichtversicherungsnachweis konnte der Fahrer nicht erbringen. Somit wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den 53-Jährigen eingeleitet und das Elektrofahrrad mit richterlicher Bestätigung beschlagnahmt.

Unter Drogen gecrasht
Tambach-Dietharz. Zu einem Unfall auf der L 1028 wurde die Gothaer Polizei am Samstag  gegen 16 Uhr gerufen. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem Kia aus Richtung Georgenthal kommend in Richtung Tambach-Dietharz. In einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte und überschlug sich anschließend, bevor er zum Stehen kam. Neben dem Fahrzeug wurden bei dem Verkehrsunfall zwei Leitpfosten beschädigt und der Fahrer leicht verletzt. Da bei ihm ein Drogenvortest positiv anschlug, wurde dem jungen Fahrzeugführer im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Inspektionsdienst Gotha hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Rüpel randaliert
Gotha. Ein Unbekannter trat in der Nacht zum Sonntag in der Dr.-Hans-Loch-Straße den rechten Außenspiegel eines Pkw Dacia ab. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Hinweise unter 03621 781124 und Bezugsnummer 0207163/2020 erbeten!

Camper beklaut
Georgenthal. Ein oder mehrere Diebe machten sich in der Nacht von Samstag zu Sonntag auf dem Campingplatz zu schaffen. Sie inspizierten ein Zelt und einen unverschlossenen Pkw, stahlen aber auch aus dem Außenbereich der verschiedenen Camper Diverses, u. a. mehrere Hundert Euro Bargeld, ein Smartphone und Küchenkleingeräte. Hinweise sind erbeten unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0207150/2020.

Baustelle verwüstet
Remstädt. Unbekannte demolierten die Absperrung und die Ampel einer Baustelle auf der Hauptstraße in der Nacht von Samstag zu Sonntag. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Hinweise sind unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0207128/2020 erbeten.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT