Aus den Bulletins der Polizei

0
217
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 10. Mai, Stand 11 Uhr)

Rüpel randalierte
Gotha. Gestern schrie ein Mann grundlos in der Innenstadt umher und verhielt sich aggressiv gegenüber einem älteren Ehepaar. Dies bemerkte eine 42-Jährige, die den beiden Senioren zur Hilfe kam.
Dies missfiel dem rüpelnden Mann, weshalb er der Helferin Schläge androhte, sie beleidigte und letztlich bespuckte.
Anschließend machte der 42-Jährige sich aus dem Staub, wurde aber von Polizisten gestellt, denen er nicht unbekannt war.
Der Rüpel erhielt einen Platzverweis, dem er nachkam.
Den Mann erwarten mehrere Strafverfahren.
Dank des couragierten Eingreifens der 42-jährigen Frau konnte möglicherweise Schlimmeres verhindert werden.

Moped geklaut
Wechmar. Vom 7. Mai, gegen 19 Uhr, und heute Morgen wurde ein Moped der Marke Simson von einem Grundstück in der Brückenstraße geklaut.
Das Fahrzeug ist blau lackiert.
Es wird im Fall des besonders schweren Diebstahls ermittelt und deshalb  Zeugen gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 22164162 zu melden

Fahne verriet Fahrer
Gotha. Gestern Abend stoppte die Polizei einen VW-Fahrer in der Südstraße. Die Fahne des 50-Jährigen veranlasste die Beamten, den Mann pusten zu lassen. Der Test ergab einen Wert von über 1,2 Promille.
Es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus sowie die Sicherstellung des Führerscheins.
Den Delinquenten erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Automat aufgesprengt
Gotha. In der Nacht zu gestern gegen 1.50 Uhr wurde ein Zigarettenautomat in der Südstraße gesprengt. Der Automat wurde dabei komplett zerstört, Teile landeten auf der Straße.
Der Schaden wurde auf ca. 5.000 Euro beziffert.
Die Kriminalpolizei Gotha sucht Zeugen unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0107602/2022.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT