Aus den Protokollen der Polizei

0
822
Vom Blitz wird getroffen, wer schneller ist, als die Polizei erlaubt... Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Landkreis (red/ots, 3. März, Stand 12 Uhr)

Zwei Fahrzeuge in Flammen
Gotha. Heute gegen 02.40 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass zwei Fahrzeuge in der „Kurzen Straße“ in Flammen standen. Sie brannten völlig aus.
Das Feuer griff außerdem auf einen Holzpavillon über, der beschädigt wurde.
Die Feuerwehr kam zum Einsatz.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 70.000 Euro.
Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.
Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0050809/2022) entgegen.

Zigarettenautomat geknackt und leergeräumt
Bad Tabarz. Gestern wurde zwischen 1 Uhr und 9 Uhr ein Zigarettenautomat in der Gladenbacher Straße aufgebrochen und Tabakwaren sowie Bargeld gestohlen.
Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0050478/2022 entgegen.

Betrüger gesucht

Einer der Täter. Foto: LPI Githa
Der zweite Täter. Foto: LPI Gotha

Gotha. Am 13. Oktober 2021, gegen 10 Uhr, bezahlte eine 63-jährige Frau ihren Einkauf in einem Lebensmittelmarkt in der Damaschkestraße per EC-Karte.
Anschließend wurde sie auf dem Parkplatz von einem Mann angesprochen, der nach einer Wegbeschreibung fragte. Der Unbekannte lenkte den Blick der Frau geschickt von ihrem Pkw weg.
Tags darauf sie fest, dass ihre EC-Karte aus ihrer Handtasche, die sie im Auto liegen hatte, gestohlen worden war.
Wie sich herausstellte, hatten Täter zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Abbuchungen vom Konto der Frau vorgenommen.
Der Gesamtschaden liegt bei ca. 15.000 Euro.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen oder deren Aufenthaltsort machen können.
Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0240510/2021 entgegen.
Die rechtlichen Voraussetzungen für die Veröffentlichung der Bildaufnahmen liegen vor.

Gülle-See blockierte Kreuzung
Neufrankenroda. Am Dienstag kurz vor 19 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in Teutleben eine große Pfütze aus Gülle am Abzweig Neufrankenroda die Straße bedeckte.
Die Polizei sicherte die Gefahrenstelle ab, mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um die Straße zu reinigen.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem Verursacher haben, werden gebeten, sich unter Angabe der Bezugsnummer 22073756 bei der Polizei Gotha (03621 781124) zu melden.

Doppelt so schnell wie erlaubt
Gräfentonna/Döllstädt. Am Dienstag kontrollierte die Polizei von 14.15 Uhr bis 20.30 Uhr auf der B 176 zwischen Gräfentonna und Döllstädt das Tempo.
1.278 Fahrzeuge passierten die Messstelle, die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 100 km/h bzw. 60 km/h für Lkw.
21 Fahrzeuge wurden mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt.
Der Fahrer eines BMW passierte die Messstelle im Tiefflug mit 206 km/h.
Nach dem bundeseinheitlichen Bußgeldkatalog darf er dafür ein Bußgeld von 700 Euro abdrücken, bekommt zwei Punkte in Flensburg und muss drei Monate laufen.
Möglich sei aber auch ein Verfahren wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen: Auch wer allein mit unangepasster Geschwindigkeit sich grob verkehrswidrig und rücksichtslos unterwegs ist, kann gemäß § 315d des Strafgesetzbuches bestraft werden.

Zugedröhnt Pkw gefahren
Ohrdruf. Die Polizei kontrollierte am Dienstag gegen 21.10 Uhr in der Hohenkirchener Straße einen 38-jährigen Fahrer eines BMW.
Ein Drogentest war positiv.
Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.
Ihn erwartet ein Bußgeld sowie Fahrverbot.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT