Ein E-Biker – fünf Delikte

0
413
Geht gar nicht – mit Drogen im Blut im Straßenverkehr. Symbolbild: Brandon Nickerson/Pexels

Gotha (red/ots, 15. Januar). Am späten gestrigen Abend kontrollierte die Polizei in der Uhlandstraße einen E-Biker. Wie sich herausstellte, war das Fahrrad manipuliert, um eine höhere Geschwindigkeit erreichen zu können.
Der Fahrer konnte die erforderliche Fahrerlaubnis nicht vorweisen und das E-Bike war nicht versichert.
Während der Verkehrskontrolle testeten die Beamten den 39-jährigen Fahrer auf Drogen – und wurden fündig. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus vorgenommen.
Zudem fanden die Polizisten bei dem E-Biker noch eine kleine Menge Betäubungsmittel, vermutlich Crystel.
Die Polizei leitete die Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und beendete die Fahrt mit dem E-Bike.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT