Erfolglose Automatenknacker lieferten sich Rennen mit Polizei

0
341
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Neudietendorf (red/ots, 25. April). In der Nacht zum Sonntag gegen 2.00 Uhr versuchten zwei Männer einen Zigarettenautomaten in der Bahnhofstraße in Neudietendorf aufzubrechen, was allerdings misslang.
Sie flohen anschließend mit einem BMW in Richtung Arnstadt, wurden aber von der Polizei entdeckt, die nach ihnen fahndete.
In Arnstadt kollidierte der BMW mit einem Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel. Trotzdem fuhren die Männer weiter, wobei sie später dann mit einem Streifenwagen der Polizei zusammenstießen, um dann zu Fuß weiter zu flüchten.
Während sein Kompagnon entkam, wurde der Fahrer gestellt. Der 37-jährige polizeibekannte Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand außerdem unter Drogeneinfluss.
Neben Beamten der Landespolizeiinspektion Gotha kamen Kräfte der Autobahnpolizei sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.
Am Zigarettenautomaten entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.
Der unfallbedingte Schaden am Funkstreifenwagen wird auf 4.000 Euro geschätzt.
Personen wurden nicht verletzt.
Gegen den 37 Jahre alten Mann sowie den bislang noch unbekannten Beifahrer wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT